Seite empfehlen:

Werra-Suhltal-Radweg

Höhe und Position

Flussradtour an Burgen und Schlössern

Beginnend in der Stadt der starken Sole, dem anerkannten Sole-Heilbad Bad Salzungen, führt der Radweg über 35 km durch das Tal des Flüsschens Suhl bis nach Gerstungen. In Bad Salzungen befindet sich unmittelbar an der Werra gelegen, das schönste Gradierwerk Deutschlands. Auch heute noch rieselt in der Freiluftinhalation die Sole an den Gradierwänden über Schwarzdornwände.

Über den Werratal-Radweg gelangt man zum Ortsteil Kloster und weiter in den Morrgrund. Der erstmals 1257 urkundlich erwähnte Ort Möhra gilt als Stammort der Familie des Reformators Martin Luther. In Möhra waren die Vorfahren Martin Luthers zu Hause und hier verweilte er 1521 kurz vor seiner "Entführung" auf die Wartburg. Das Lutherstammhaus, die Lutherkirche, das Lutherdenkmal und die Ausstellung in den Lutherzimmern erinnern an die Lebensgeschichte des großen Reformators. Charakteristisch für das Ortsbild sind die besonders schönen und liebevoll sanierten Fachwerkhäuser.

Vorbei am Marksuhler Schloss und über Wünschensuhl führt der Radweg nach Berka/Werra. Nach seinem Aufenthalt und seiner Rede auf dem Wormser Reichstag begab sich Luther am 26. April 1521 auf die Rückreise, auf der er am  02. Mai 1521 im Gasthof "Alter Stern" in Berka einkehrte. Am 04. Mai 1521 wurde Luther im Glasbachgrund bei Steinbach "entführt" und in "Schutzhaft" auf die Wartburg gebracht. Dort weilte er mehrere Monate und übersetzte während dessen "als Junker Jörg" das Neue Testament aus dem Griechischen ins Deutsche.

Die Rundkirche in Untersuhl stellt eine architektonische Besonderheit dar und ist eine der wenigen Rundkirchen Europas. Wie ähnlichen Kirchen z.B. in Saas- Balen (CH) oder auf Bornholm fehlt ihr ein Kirchenschiff. Auf einem hohen, kreisrunden Sockel aus Sandsteinquadern mit einem Fachwerkaufsatz, an den sich an der Ostseite ebenerdig eine Altarnische schmiegt, trohnt ein hoher achteckiger schiefergedeckter Turm. Dieser ist mit einer flachen Haube mit Wetterfahne und Knopf abgedeckt und von vier Türmchen umgeben.

Am Ziel in Gerstungen sollte man Schloss Gerstungen mit dem Werratalmuseum und die Ruine Brandenburg mit Burgenmuseum besichtigen.

Der Werra-Suhltal-Radweg bindet am Ausgangs-und Endpunkt an den Werratal-Radweg an.

 

 

 

 

Unterkünfte

Kommentare

Routendaten

  • Gesamtlänge: 35 km
  • Länge in Thüringen: 35 km
  • Ausgangspunkt in Thüringen: Bad Salzungen
  • Endpunkt in Thüringen: Gerstungen
  • Höhenunterschied: 220 bis 300 m über NN
  • : 120 m
  • Schwierigkeitsgrad: leicht