Seite empfehlen:

Taubach

In Sichtweite des Schlosses Belvedere schmiegt sich an den Hang über der Ilmaue südöstlich von Weimar der Ortsteil Taubach.
Als erste urkundliche Erwähnung wird Taubach (Thovbeche) mit seiner Mühle am 15. April 1120 in einer Schenkungsurkunde des Edlen Wichmann genannt und ist damit auch der älteste nachgewiesene Mühlenstandort in Thüringen.
Taubach ist geschichtlich gesehen ein ,,altes Dorf“ und hat – trotz der „Thüringer Sinflut“ und den großen Bränden in den Jahren 1674, 1690 und 1877 – in allen Zeiten eine erfolgreiche, zukunftsorientierte Entwicklung genommen.
Verkehrstechnisch sind die Anbindung nach Weimar und die Autobahnanschlussstelle Apolda günstig. Mit der Stadtbuslinie 1 ist der Ortsteil erreichbar.

Kommentare

Lage

Kontakt

Tourist- Information und Kongreß - Service Weimar

Markt 10
99423 Weimar

Telefon: +49 (0) 3643 2400-0
Fax: +49 (0) 3643 240040

Anreise

Unterkünfte in der Nähe