Seite empfehlen:

Sundhausen

Sundhausen ist ein Stadtteil am südlichen Stadtrand von Nordhausen. Hier ist der Beginn der "Goldenen Aue", einer fruchtbaren Ackerebene zwischen Harz und Kyffhäuser. Urkundlich erwähnt wurde der Ort erstmals im Jahr 983 in einer Schenkungsurkunde des Kaisers Otto II. an einen Geistlichen in Magdeburg. In dieser Zeit lag das Dorf inmitten von Sümpfen, Wiesen und Wäldern. Die heutige Landschaft entstand, als sich das Kloster Walkenried hier gründete und Siedler den Sumpf trockenlegten und urbar machten. So entstand die "Goldene Aue". Die Kirche St. Laurentius ist weit vor der verbrieften Ersterwähnung des Dorfes im Jahr 760 in einer Chronik aufgeführt. Das erste und älteste feste Gebäude ist die Burg, heute als Karlsburg bekannt. In den Jahren 1479 bis 1509 wohnte hier Ritter Hans von Sundhausen, der auch Stadthauptmann von Nordhausen war. Kulturelle Zentren des Ortes sind neben den vielen Einrichtungen der Stadt Nordhausen der Scheunenhof und eine große Festhalle.

Kommentare

Lage

Kontakt

Förderverein

Steinerstock 9
99765 Auleben - Europadorf

Telefon: +49 (0) 36333 77580
Telefon: +49 (0) 36333 67244
Fax: +49 (0) 36333 77581

Anreise

Unterkünfte in der Nähe