Seite empfehlen:

Sternenpark Rhön

Der Sternenpark Rhön ist einer von zwei Sternenparks in Deutschland, die den Namen Sternenpark tragen dürfen. Diese Auszeichnung wird durch die International Dark-Sky Association in den USA verliehen. Demnach ist es vor allem in diesem Landschaftsschutzgebieten nachts dunkler als anderswo, weil es weniger störende Lichtquellen gibt. Im Sternenpark Rhön schränken keine Lichter von Ortschaften oder anderes künstliches Licht den Blick in den klaren Nachthimmel ein. Dies macht die Rhön so besonders, natürliche Nachtlandschaften und ein sternenreicher Himmel bieten auch Lebensraum für zahlreiche tag- und nachtaktive Tiere und Pflanzen.

Der Sternenpark im Dreiländereck

Der Sternenpark ist ein Highlight im Biosphärenreservat Rhön. Die Rhön befindet sich genau im sogenannten Dreiländereck zwischen Thüringen, Bayern und Hessen. Den besten Sternenguckplatz in Thüringen finden Sie auf der Hochebene der Hohen Geba. Auf dem Geba-Berg bietet sich aber auch tagsüber ein einmaliger Rundblick auf die umliegende Natur, die Sie bei einer Wanderung auf dem Premiumweg Extratour Gebaweg erkunden können.

Nachtwanderungen durch die Rhön

Der Beste Zeitpunkt, um eine Sternen-Nachtwanderung zu beginnen, ist ca. 1,5 Stunden nach Sonnenuntergang. Zu dieser Zeit ist der Himmel am dunkelsten. In ihrer schönsten Pracht können Sie die Sterne erkennen, wenn der Mond untergegangen ist.

Es finden regelmäßig öffentliche Sternguckerwanderungen im Sternenpark Rhön statt. Alle Veranstaltungen sind für Jung und Alt geeignet. Eine Führung dauert ca. 2 h. Die öffentliche Führung findet immer wie folgt statt: Bei bewölktem Himmel als astronomischer Abendspaziergang, bei Regen wird ein unterhaltsamer naturwissenschaftlich-astronomischer Vortrag als Alternative geboten. Individuelle und private Sternenführungen mit den zertifizierten Sternenführern des Sternenparks Biosphärenreservat Rhön sind möglich auf dem Areal der Erlebniswelt Rhönwald mit der ARCHE RHÖN und auf der Hohen Geba als dunkelster Punkt mit der neu entstandenen astronomischen Beobachtungsplattform.

Preise und Angebote der Führungen:

Kosten öffentliche Führungen: Erwachsene 5 € / Kinder ab 8 Jahren 3 €

  • Sternenführungen und astronomische Abendspaziergänge, in  denen neben Erklärungen zu himmelsmechanischen Vorgängen auch das Auffinden und die Geschichten rund um Sterne, Sternbilder und Planeten ihren Platz finden.
  • Spaziergänge zum Mond mit phantastischen, poetischen und wissenschaftlichen Geschichten rund um unseren Trabanten
  • Keltenwanderung in der blauen Stunde
  • Vorträge „Sternenpark – Schutz und Nutz der Nacht“

Eine individuelle Nachtwanderung kostet 75 € und ist unabhängig von der Personenzahl. Die Vermittlung erfolgt provisionsfrei über die Koordinationsstelle Sternenpark im Biosphärenreservat Rhön

Tipps für Ihren Besuch

Mit dem bloßen Auge, einem Fernglas oder Feldstecher machen Sie sich mit dem Nachthimmel vertraut. Für die bessere Identifizierung der Sternenbilder am Himmel dient Ihnen die Sternenkarte. Diese ist in vier Teile aufgeteilt und zeigt verschiedene Himmelsausschnitte in Richtung Süden zu verschiedenen Jahreszeiten.
Für eine bessere Gewöhnung der Augen an die Dunkelheit sollte eine rote Lampe im Rucksack nicht fehlen. Diese Lampen finden Sie im Fachhandel, eine rote Folie aus dem Bastelladen funktioniert aber auch bestens. Damit die Sternenschau ein voller Erfolg wird, sollten Sie außerdem an eine Decke und der Jahreszeit angepasste Kleidung achten.

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch
  • familien- und kindergerecht

Kommentare

Lage

Kontakt

Rhönforum e.V.

Marktplatz 29
36419 Geisa

Telefon: +49 36967 5 94 82/83

Ortsinformationen

Anreise