Seite empfehlen:

St. Marien, Müntzergedenkstätte

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt jetzt bestellen

Die im 14. Jahrhundert erbaute Marienkirche ist nach dem Erfurter Dom die zweitgrößte Hallenkirche Thüringens und hat in der Stadtgeschichte Mühlhausens immer eine wesentliche Rolle gespielt. Die Kirche war die bevorzugte Begräbnisstätte der angesehensten Persönlichkeiten der Stadt. Hier wurde Fürstentag gehalten und 1525 predigte hier der radikale Reformator Thomas Müntzer. In ihren Hallen erklang zum ersten Mal die Ratswahlkantate von Johann Sebastian Bach. Eine museale Präsentation zahlreicher Kunstwerke aus dem Bestand der Klassik Stiftung Weimar macht die Kirche wieder als mittelalterlichen Sakralbau erlebbar.

Ab 13. November 2018 wird hier die neue Ausstellung "Von Einhörnern und Drachentötern" zu mittelalterlicher Kunst aus Thüringen präsentiert.

Öffnungszeiten

Dienstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

April bis Oktober: montags 14 Uhr Turmführung

Detailinformationen

  • Gotik

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch

Barrierefreiheit

Informationen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Informationen für Gäste mit Gehbehinderung Informationen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen Bequem unterwegs für alle Generationen

Kommentare

Lage

Kontakt

Mühlhäuser Museen

Bei der Marienkirche
99974 Mühlhausen

Telefon: +49 (0) 3601 85660
Fax: +49 (0) 3601 856626

Ortsinformationen

Anreise