Seite empfehlen:

Sankt Kilian

1187 erste urkundliche Erwähnung. 1570 erhielt Sankt Kilian eine eigene Pfarrei und somit zentrale Bedeutung für die umliegenden Orte Breitenbach, Erlau, Hirschbach, Altendambach. Die Kirchengemeinde St. Kilian hat nach der Wende wieder einen Aufschwung bekommen. St. Kilian gab der seit 1991 bestehenden Großgemeinde Sankt Kilian ihren Namen. Der Ort ist Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen und Radtouren in alle Richtungen.

Architektur und Denkmäler (1)

Kommentare

Lage

Kontakt

Touristinformation Schleusingen

Markt 6
98553 Schleusingen

Telefon: +49 (0) 36841 31561
Fax: +49 (0) 36841 41711

Anreise