Seite empfehlen:

Saaleradweg

Höhe und Position

Mal wild, mal verträumt

Ein Skywalk als Glücksbringer, Partystimmung am Fluss und eine Nacht im glänzenden Wohnwagen - so kann es gehen.

Beim Fahrradschieben fällt das nachdenken noch ein bisschen leichter - und es gibt viel zu schieben auf dem letzten Stück des Weges vom Saaletal hinauf zur Leuchtenburg. Die trohnt hoch über dem Städtchen Kahla auf dem Felsen und ist ein kleiner, aber lohenswerter Abstecher auf unserer Radroute durchs Saaletal. Die Porzellanwelten dort oben erzählen auf spielerische Art die Geschichte des weißen Goldes, das für Thüringen über Jahrhunderte prägend war.

In Thüringen beginnt die Tour auf dem Saaleradweg im Ort Sparnberg nahe der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Inmitten der einmaligen Mittelgebirgslandschaft gelangen Sie schließlich, vorbei an der Bleilochtalsperre, in den Erholungsort Saalburg. Attraktionen für Kinder sind hier der Märchenwald, der Kletterwald und die Sommerrodelbahn. Bei einer Rundfahrt mit der Fahrgastschifffahrt können zudem Flora und Fauna des größten deutschen Stausees erkundet werden.

Schloss Burgk mit Silbermannorgel, das Wasserkraftmuseum Ziegenrück und die fjordähnliche Landschaft des Hohenwartestausees sind Zwischenstationen auf dem Weg nach Saalfeld. Die Feengrotten dort sind die farbenreichsten Schaugrotten der Welt. Über Rudolstadt mit Schloss Heidecksburg kommen Sie nach Uhlstädt. Hier hat die Flößerei eine lange Tradition und wird im Flößereimuseum anschaulich dargestellt. Hoch über dem Saaletal thront nun die Leuchtenburg, bevor der Radweg weiter durch die lebendige Universitätsstadt Jena mit dem Zeiss-Planetarium und vorbei an den Dornburger Schlössern führt. Auf den letzten Kilometern nach Camburg werden die Weinberge und Straußenwirtschaften zahlreicher. In Kaatschen-Weichau gibt es eine direkte Anbindung zum Ilmtal-Radweg und in Blankenstein zum Rennsteig-Radweg. Der Thüringer Abschnitt des Radweges eignet sich in den Bergregionen mit teilweise starken Steigungen und Abfahrten für sportlich ambitionierte Radreisende. Zwischen Saalfeld und Kaatschen-Weichau ist die Strecke mit nur noch kleinen Erhebungen familienfreundlich.

Auf und davon mit dem E-Bike

Höhenmeter? Kein Problem! Steigungen? Kein Problem! Lange Strecken? Kein Problem!
Rauf aufs E-Bike und los geht’s. Völlig entspannt trete ich in die Pedale und meistere anspruchsvolle und bergige Routen. Es macht Spaß und für die Umwelt ist es auch gut. Für Zwischenstopps bleibt genügend Zeit, sei es um sich etwas umzuschauen oder gemütlich einzukehren und die regionale Küche zu genießen. Und für das sichere Unterbringen von Gepäck stehen partiell Gepäckboxen bereit.

Ladestationen
Döbritschen, Leuchtenburg, Eisenberg, Nickelsdorf, Schkölen, www.fahr-rad-mit-pedelec.de

Gepäckboxen
Jena-Paradies

Übersicht zu aktuellen Baustellen und Streckenumleitungen.

Hinweis: Die Mühlenfähre am Hohenwartestausee zwischen den Anlegestellen Linkenmühle und Altenroth stellt ab 18.09.2018 wegen Niedrigwasser ihren Fährbetrieb ein. Auch das Bike- und Wandershuttle verkehrt ab diesem Tag nicht mehr.

Empfohlene RadRundtouren

Romantik und Klassik per Rad.
Schöne Flüsse - feine Reben. Die Saale - Unstrut -Tour.
Weißes Gold und Mühlenrad mit Flusskulisse.

 

Kommentare

Routendaten

  • Gesamtlänge: 403 km
  • Länge in Thüringen: 180 km
  • Ausgangspunkt in Thüringen: Sparnberg
  • Endpunkt in Thüringen: Kaatschen-Weichau
  • Höhenunterschied: 120 bis 550 m über NN
  • : +3690 m / -4016 m m
  • Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer
  • Beschaffenheit des Weges: 246 km Asphalt, 0 km Beton, 0 km Feldweg, 0 km Pflasterstraße, 0 km Sand-Ealdweg, 128 km Schotter, 0 km Waldpfad, 29 km Waldweg, 0 km Wald-Wiesenweg, 0 km Wassergebundende Strecke

Ein Sommertag auf dem Saaleradweg

Ein Sommertag auf dem Saaleradweg

40 km Rad-Erlebnis zwischen Rudolstadt und Jena. zum Blogbeitrag

Weitere Informationen