Seite empfehlen:

Römisches Haus Weimar

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt jetzt bestellen

Goethe wirkte auch beim Bau des Römischen Hauses in den Jahren 1791 bis 1797 in leitender Funktion mit. Inspiriert wurde er hierfür durch seine italienische Reise. Das ehemalige Refugium von Herzog Carl August mit seiner viersäuligen ionischen Vorhalle erinnert an Tempelbauten der Antike. Im Zentrum der Wandund Deckenmalereien im Gebäudeinneren stehen Apoll mit den Musen und Pegasus. Eine Dauerausstellung beschäftigt sich mit der Entwicklung des Parks an der Ilm seit dem späten 18. Jh. Zudem können die Vorhalle, der Blaue sowie der Gelbe Salon und das Arbeitszimmer des Herzogs besichtigt werden.

UNESCO Welterbe

Das Römische Haus ist Teil des UNESCO Welterbes "Klassisches Weimar", das als einzigartiges Zeugnis der Kulturepoche Weimarer Klassik die herausragende Rolle Weimars als Geisteszentrum im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert widerspiegelt.

Weitere UNESCO Welterbestätten in Thüringen finden Sie unter unesco.thueringen-entdecken.de

Öffnungszeiten

Sommer (24.03.16 - 29.10.16): Mi - Mo 10.00 - 18.00 Uhr
Winter (bis 24.03.16 und ab 30.10.16): geschlossen
gesonderte Öffnungszeiten an Feiertagen

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Klassik Stiftung Weimar

Im Park an der Ilm
99423 Weimar

Telefon: +49 (0) 3643 54 54 00
Fax: +49 (0) 3643 41 98 16

Ortsinformationen

Anreise