Seite empfehlen:

Rennsteig-Leiter Eisenach

Höhe und Position

Durch die Drachenschlucht zum Rennsteig! Sie würden wirklich etwas verpassen, wenn Sie nicht den aufregenden Weg zum berühmten Kammweg gehen würden. Wir laden Sie jedenfalls herzlich dazu ein!
Gar nicht weit von hier kommen Sie an ein geschnitztes Drachenportal. Das ist der Eingang zur Schlucht. Die Drachenschlucht ist ein geologisches Naturdenkmal mit einer fast 200 Meter langen Klamm. Sie ist für jeden Wanderer ein ganz besonderes Erlebnis, besonders für Kinder. Denn hinter jeder Biegung könnte ja ein Drache lauern…
Nach etwa 700 Metern stoßen Sie auf eine überwältigende, rund 10 Meter hohe Felswand. Sie sehen ein in den Fels gehauenes großes A. Das steht für das Annatal. Anfangs sind die Felswände noch weit auseinander, aber bald schon verengen Sie sich. Sie steigen steil an und bilden so eine wildromantische Klamm. An manchen Stellen ist Sie nur schulterbreit. Streckenweise rauscht direkt unter Ihren Füßen ein wilder Bach. Sie überqueren ihn auf sicheren Gittersteigen. Aber Vorsicht! Für Fahrräder, Kinderwagen oder Rollstühle ist die Drachenschlucht leider nicht geeignet. Bei sehr starkem Regen, Schneefall oder Glatteis ist es möglich, dass die Klamm zu Ihrer Sicherheit gesperrt  wird.
Nachdem Sie die Drachenschlucht passiert haben, geht es weiter bis zur Hohen Sonne auf den Rennsteig. Unterwegs ist ein Abzweig zur Wartburg ausgeschildert. Dieser Weg ist ebenfalls ein Erlebnis für sich. Er führt durch eine Seitenschlucht mit zahlreichen Engstellen, Strudelnischen, Erosionskesseln und Rieselwasserfällen. Außerdem kommen Sie an den Knöpfelsteichen und der Elfengrotte vorbei. Sie ist ein etwa elf Meter hoher Felsen, der eine Grotte gebildet hat.

Streckenführung

Parkplatz Phantasie - Drachenschlucht - Hohe Sonne

Großparkplatz Phantasie oder Sophienau - Ortsausgang Mariental Hohe Sonne an der B19

Service

  • familien- und kindergerecht

Kommentare

Streckeninformationen

  • Start: Eisenach - Marienthal
  • Ziel: Rennsteig - Hohe Sonne
  • Höhenlage: 254 - 426 m ü.NN
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Wegelänge: 3,6 km
  • Wegezeit: 1 h
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Markierung: gelbes R auf weißem Spiegel
  • Begehbarkeit: ganzjährig, im Winter und bei schlechter Wetterlage kann die Drachenschlucht gesperrt werden