Seite empfehlen:

Remptendorf

Als  Reinbotindorf wurde der Ort erstmals 1325 in einer Urkunde erwähnt. Im 11. Jahrhundert sei das aus 10  Häusern bestehende Dorf von Räubern aus dem Frankenwald überfallen worden. Sie seien aber von mutigen Männern überrannt und zurückgedrängt worden. Auch das Ortswappen erinnert mit zwei keulentragenden Männern an diese Sage. Im Sprachgebrauch der Einwohner werden noch heute das Ober- und Unterdorf als Oberrent bzw. Unterrent bezeichnet.

Im 15. Jahrhundert wurden im Kirchenregister 60 Haushaltsvorstände und 2 Rittergüter eingetragen. Jahrhundertelang war die Bauernschaft dem Druck der feudalen Rittergüter an die Gemeinde Remptendorf verkauft. Die Wohnhäuser der Ritterschaft sind noch immer vorhanden. Der Ortsteil „Herrengarten" erinnert bis heute an die Feudalzeit. 1806 zogen Truppen von Napoleon durchs Dorf, die Bewohner flohen mit dem Vieh in ein Waldstück des Burgwaldes, das den Namen „Alte Heimat" erhielt und auch heute noch trägt.

Kommentare

Lage

Kontakt

Fremdenverkehrsamt Saalburg

Markt 73
07929 Saalburg

Telefon: +49 (0) 36647 22259
Fax: +49 (0) 36647 22259

Anreise

Unterkünfte in der Nähe