Seite empfehlen:

Premiumweg P6 Über den Heldrastein

Höhe und Position

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Qualitätsgeprüft

Dieser Thüringer Wanderweg ist ein Premiumweg!

Deutsche Teilung und Wiedervereinigung

Der aussichtsreiche Rundweg zeichnet sich durch eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt sowie eine herausragende Geologie aus und wird damit zu einem besonderen Naturerlebnis. Das Naturschutzgebiet Heldrastein gehört zum Grünen Band, dem ehemaligen Grenz-Kontrollweg. Über die einstige Grenze informiert  ein Info - Haus an der Hüneburg. Der 503 m hohe Gipfel des Heldrasteins mit dem Turm der Einheit ist ein Symbol der deutsch-deutschen Teilung und Wiedervereinigung. Vom 30 m hohen Turm genießt man eine herrliche Rundumsicht ins Werratal und auf die benachbarten Mittelgebirge.

Streckenführung

Ortsmitte von Heldra, August-Hermann-Francke Platz - Ortsausgang - Werraauen - Naturschutzgebiet Frankenloch - Werrabrücke - bergauf durch den Wald, bis zu einem Rastplatz - entlang des Bergrückens bis zum Wanderparkplatz "Auf der Trift" mit Schutzhütte - Barbarosse Treppenweg (steiler Anstieg) - Abstecher zur Hüneburg (150m) möglich - Heldrastein (immer zugänglich) - Florian-Henning-Hütte (in der Saison nur an Wochenenden geöffnet) - Felskante - Abstecher zum Dreiherrenstein möglich - Abstieg auf Pfad, Forstwegen und Treppen (relativ steil) - Freizeitanlage Försterhäuschen - Aussichtspunkt Werrablick - auf dem Kolonnenweg zur Werrabrücke in Großburschla - zurück zum Ausgangspunkt

Kommentare

Streckeninformationen

  • Start: Heldra: August-Hermann-Francke Platz
  • Ziel: Heldra
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Wegelänge: 12 km
  • Wegezeit: 3 h
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Markierung: gelber Kreis mit der Bezeichnung P6
  • Begehbarkeit: zu jeder Jahreszeit bei Schnee- und Eisfreiheit begehbar

Weitere Informationen

Eine ausführliche Streckenbeschreibung finden Sie hier: www.werratal-tourismus.de