Seite empfehlen:

Pößneck

Pößneck, 1324 erstmals urkundlich als Stadt erwähnt, liegt in der Orlasenke inmitten einer reizvollen Landschaft: im Süden das Thüringer Schiefergebirge mit den Saale-Stauseen, im Norden die Buntsandsteinheide. Geologische Interessierte finden um Pößneck die bedeutendsten Zechstein-Riffe Deutschlands.

Die Pößnecker Altstadt ist ein einmaliges Zeugnis historischer Stadtbaukunst und steht unter Denkmalschutz. Ganz schön schräg ist der Pößnecker Marktplatz – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn mit seiner Neigung von 15 Prozent gehört er zu den steilsten in Thüringen. Umrahmt wird der Markt vom spätgotischen Rathaus und der Stadtkirche. In unmittelbarer Nähe lädt die frisch sanierte Pößnecker Fußgängerzone zum Verweilen ein.

Mit dem Museum642, das im November 2015 eröffnet wurde, hat Pößneck ein beispielhaftes Kleinod geschaffen. Das Denkmalensemble aus drei geschichtsträchtigen Gebäuden steht auf dem Gelände des ehemaligen Karmeliterklosters, das hier vor 700 Jahren gegründet wurde und bis zur Reformation bestand. Wenige Meter entfernt lockt der Weiße Turm, der einzige vollständig erhaltene Eckturm der früheren Stadtbefestigung, der heute als Aussichtsturm genutzt wird.

Pößnecks Innenstadt blüht zusehends auf. Pößneck ist Stadt des Buchdrucks, aber auch bekannt für Bier und Schokolade. Der Veranstaltungskalender der Stadt ist gut gefüllt mit Festen, Konzerten, Lesungen und mehr. Dazu gehören z.B. der Pößnecker Osterspaziergang, der Internationale Pößnecker Orgelfrühling, das Stadtfest am ersten Wochenende im September und das Lichterfest am 24. Dezember.

Kommentare

Lage

Kontakt

Stadtinformation Pößneck

Klosterplatz 2-4-6
07381 Pößneck

Telefon: +49 (0) 3647 412295
Fax: +49 (0) 3647 504768

Anreise