Seite empfehlen:

Orangerie Gera

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt jetzt bestellen

Seit 1972 beherbergt die spätbarocke Zweiflügelanlage der Orangerie im Geraer Küchengarten die Kunstsammlung Gera. Erbaut wurde die Anlage zwischen 1729 und 1732 im Auftrag des Grafen Heinrich XVIII. Reuß. Im 19. Jh. wurde sie teilweise als Lazarett und Pferdestall verwendet. Die Kunstsammlung Gera umfasst derzeit rund 11000 Objekte, darunter Gemälde, Druckgrafiken, Zeichnungen und Plastiken vom Mittelalter bis zur Gegenwart. In thematischen Sonderausstellungen werden Highlights und ausgewählte Werke heute in der Orangerie dem Publikum präsentiert. Die grafische Sammlung umfasst Werke von der Dürerzeit bis in die Gegenwart. Eine Besonderheit bildet die Sammlung "Handzeichnungen der DDR" mit knapp 2000 Arbeiten. Für die Bundesgartenschau 2007 wurde die Orangerie umfassend saniert und der Küchengarten neu gestaltet.

Öffnungszeiten

Mittwoch: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sonntag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr

An Feiertagen von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Detailinformationen

  • Kunst

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Kunstsammlung Gera - Orangerie

Orangerieplatz 1
07548 Gera

Telefon: +49 (0) 365 838 42 50
Fax: +49 (0) 365 838 42 55

Ortsinformationen

Anreise