Seite empfehlen:

Deutsches Optisches Museum Jena

Direkt im Herzen von Jena neben dem Volkshaus gelegen, beherbergt das repräsentative Gebäude der ehemaligen Staatlichen Optikerschule aus dem Jahre 1924 die Ausstellungsräume und Sammlungen des Deutschen Optischen Museums. Auf einem Rundgang durch das 1922 gegründete Museum gibt es Technik zum Anfassen, Brillendesign zum Staunen, einen künstlichen Sternenhimmel und faszinierende Hologramme zum Betrachten. Vis-à-vis zum Ernst-Abbe-Denkmal, wird Optiktechnologie in der historischen Zeiss-Werkstatt lebendig. Neben Sehtests und Stereomikroskopen laden Fernrohre und Guckkästen zum Durchschauen ein. Die Kamerasammlung sowie die Ausstellung zur Planetariumstechnik sind weitere Höhepunkte.

Vorübergehende Schließung

Am Wochenende des 6. und 7. Juli 2019 verabschiedete sich das Deutsche Optische Museum (D.O.M.) in eine mehrjährige Umbauphase zur vollkommenen Umgestaltung des Museums. Mit der Schließung des D.O.M. ab 08.07.2019 beginnen bauvorbereitende Maßnahmen, die nicht mit dem regulären Besucherverkehr vereinbar sind.

Daran schließt sich die Kernsanierung des Hauses und die vollkommene Neugestaltung der Ausstellung an. Zukünftig werden optische Phänomene des Alltags und technisch genutzte optische Effekte in einer Erlebniswelt der Optik umfassend experimentell erlebbar gemacht. Dazu werden historische optische Instrumente und deren Einsatz zum Wissensgewinn ganzheitlich dargestellt und darüber hinaus stets aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse vermittelt, um als Schaufenster der Optikforschung zu dienen.


Das neue Museum soll an historischer Stätte im Zentrum der Stadt an die optischen Traditionen Jenas anknüpfen und vorhandene Bestände bewahren, wissenschaftlich erschließen und präsentieren.  Die Wiedereröffnung des Deutschen Optischen Museums ist für das erste Halbjahr 2023 geplant.

Öffnungszeiten

Am Wochenende des 6. und 7. Juli 2019 verabschiedete sich das Deutsche Optische Museum (D.O.M.) in eine mehrjährige Umbauphase zur vollkommenen Umgestaltung des Museums. Mit der Schließung des D.O.M. ab 08.07.2019 beginnen bauvorbereitende Maßnahmen, die nicht mit dem regulären Besucherverkehr vereinbar sind.

Detailinformationen

  • Kultur/Geschichte
  • Technik
  • optische Instrumente verschiedenster Art

Service

  • Sprache: deutsch

Barrierefreiheit

Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen Informationen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen Informationen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen

Kommentare

Lage

Kontakt

Deutsches Optisches Museum

Carl Zeiss Platz 12
07743 Jena

Telefon: +49 (0) 3641 443165
Fax: +49 (0) 3641 443224

Ortsinformationen

Anreise