Seite empfehlen:

Schneegeflüster

Genuss auf allen Wegen - ein Langlauf Wochenende in und um Masserberg

Es ist Samstagmorgen, und Masserberg ist an diesem Wochenende ziemlich aus dem Häuschen. Die Trans Thüringia, ein internatinales Hundeschlitten-Rennen, macht wie jedes jahr hier Station. Auch uns hat fröhliches Hundegebell geweckt.

Masserberg liegt unweit des Rennsteigs auf 700 bis über 800 Meter Höhe. Das ist gut, denn oft bleibt der Nebel irgendwo im Tal hängen. Das Schöne an einem so kleinen, kompakten Wintersportort ist, dass man das Auto getrost am Hotel stehen lassen kann: Zwei Minuten brauchen wir zum Skiverleih, weitere fünf, um am Ortsende in die Loipe Richtung Friedrichshöhe einzusteigen.

Erkunden Sie den Kur- und Erholungsort Masserberg im Winter oder genießen Sie hier ein Langlauf-Wochenende mitten im Thüringer Wald.

Gut gespurt: Langläufer finden rund um Masserberg bestens gespurte Loipen und Wanderer viele geräumte Winterwanderwege.

Der Skilift der Skiarea Heubach befindet sich ganz in der Nähe von Masserberg und bietet neben einer Skischule auch einen großen Funpark.

Die Trans Thüringia, ein internationales Hundeschlitten-Rennen, macht jedes Jahr in Masserberg Station.

Der Skiwanderweg der Loipe Friedrichshöhe: Von hier aus gelangen Sie bequem zur Werraquelle oder Turmbaude.

Ski und Rodel gut!

Neben gespurten Loipen gibt es etwa 70 Kilometer präparierte Skiwanderwege in der Umgebung, dazu Winterwanderwege, Rodelhänge und zwei Liftanlagen - die Skiarea Heubach und den Skilift am Ersteberg. Am Loipengarten, der heute dem Gebell und Gehechel nach zu urteilen eine Art Husky-Basislager ist, haken wir die Schuhe in die Bindungen und rutschen voller Tatendrang in die Loipe - los geht es durch einen herrlich tief verschneiten Thüringer Wald. Wir genießen die klare, kühle Luft und die Wärme der Wintersonne auf den Wangen, finden allmählich unseren Rhytthmus in der Spur. Entspannend, mal nur dem Schnee zuzuhören.

Die Loipe in Richtung Friedrichshöhe läufte über geräumige Waldwege - so ist Platz nicht nur für eine Hin- und Rückspur, sondern in der Mitte auch noch für Skater, Winterwanderer und Huskygespanne. Wir gehen es gemütlich an und machen bald Pause: In der Turmbaude trinken wir einen Kräutertee und steigen auf den Aussichtsturm "Rennsteigwarte". An schönen Tagen kann man von hier aus die Veste Coburg sehene, aber heute verschwimmt die Ferne blau.

Schinkennudeln und Johannisbeerschorle

Unser nächstes Etappenziel ist die Werraquelle, die bei Fehrenbach auf einer kleinen Lichtung mitten im Wald entspringt. Im gemütlichen Dachgeschoss des Wirtshauses "Zur Werraquelle" verbummeln wir bei Schinkennudeln und Johannisbeerschorle am Kaminofen die Zeit und merken schließlich, dass wir es wohl heute nicht bis nach Friedrichshöhe schaffen werden. So plaudern wir lieber noch ein bisschen mit dem Paar bei uns am Tisch, dass uns mit guten Tipps versorgt: von den meisten Orten der Region kann man mit dem Bus zurück nach Masserberg fahren. Praktisch, wenn einem die ganze Runde zu lang ist.

Und die beiden bestätigen uns auch, was wir schon an mehreren Waldkreuzungen gesehen haben: Nicht nur die Loipen und Skiwanderwege sind gespurt, sondern auch ganz viele Winterwanderwege. So ergibt sich für Langläufer eine Vielzahl an Touren und Möglichkeiten. Und einen Tipp für den Sonntag haben die zwei auch gleich für uns: über sonnige Wiesen und Felder hinüber nach Schnett - alles perfekt gespurt und mit wunderbaren Weitsichten über die herrlichen Anhöhen des Thüringer Walds. Im Rundkurs sind das etwa 14 Kilometer, aber wir kennen ja jetzt das Geheimnis der Spätaufsteher und Genussskiläufer im Thüringer Wald. Einfach laufen lassen. Dem Schnee zuhören. Und Busfahrplan einstecken.

 

Hoteltipp: Café & Hotel Daheim

Das liebevoll restaurierte Café und Apartmenthotel verbindet Charme und Ambiente. Den Gästen werden sechs exklusive Wohnungen in verschiedenen Größen und mit individueller Ausstattung geboten. Von hier aus können Sie bestens Masserberg als Kur- und Erholungsort erkunden oder in die zahlreichen Loipen einsteigen.

Snowboarden im Thüringer Wald

Snowboarden im Thüringer Wald

Snowboard- und freeskiorientierte Wintersportler können sich im Thüringer Wald so richtig austoben. Wem das einfache Herunterfahren auf Pisten zu langweilig ist und wer neue Herausforderungen sucht, ist hier genau richtig.

mehr

DSV nordic aktiv Region

Ganz egal, ob man klassisch in der Loipe unterwegs ist, ob man skatet oder skiwandert - der nordische Skisport mit seinen vielfältigen Varianten macht nicht nur Spaß, sondern trainiert fast alle Muskelpartien. Und der Thüringer Wald mit seinen DSV Zentren in Masserberg und vielen anderen Orten, bietet beste Voraussetzungen. Eingebettet in die traumhafte Mittelgebirgslandschaft gibt es attraktive und gut ausgeschilderte Streckennetze. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kommentare

ThüringenCard

ThüringenCard

Ob Baumkronenpfad, Toskana Therme oder Wartburg - mit der ThüringenCard genießen Sie freien Eintritt zu über 200 Ausflugszielen. mehr