Seite empfehlen:

Naturpark Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale

Wo Thüringen blau macht

Eine Region mit vielen Gesichtern im Thüringer Südosten: Die Saale-Stauseen Hohenwarte und Bleiloch tragen auch den Namen "Thüringer Meer", in der Gegend von Plothen liegt das "Land der Tausend Teiche", Tummel- und Rastplatz für Zug- und Wasservögel. Das Oberland zwischen Saale und Sormitz eröffnet weite Panoramablicke, in der alten Bergbau-Region um Lehesten sind in den ehemaligen Schieferbrüchen Biotope für seltene Pflanzen und Tiere entstanden. Und zwischen Rennsteig und "Grünem Band", wo einst die innerdeutschen Grenze verlief, locken tiefe Bachtäler, Fichtenwälder und 800 m hohe Berge.

Unternehmen Sie eine individuelle Bootstour und genießen Sie die malerische Landschaft des Thüringer Meeres.

Sehenswert ist das historische Pfahlhaus, ein verwunschener Ort am Plothener Hausteich, das heute ein kleines Museum beherbergt.

Mit dem Elektrorad auf dem Saaleradweg unterwegs zu sein, macht besonders viel Spaß. E-Bike und Pedelec kann man an vielen Stationen am Thüringer Meer ausleihen.

Der Hohenwarte-Stausee ist der viertgrößte in ganz Deutschland. 182 Millionen Kubikmeter Wasser werden von der 75 m hohen und 412 m breiten Staumauer zurückgehalten.

Entdecken. Erleben. Genießen

Geführte Wanderungen ohne Voranmeldung

Von Mai bs September finden regelmäßig geführte Wanderungen ohne Voranmeldung statt.

Wanderung 1: "Familienwanderung mit Tierfütterung". Eine leichte kinderfreundliche Rundwanderung um Wurzbach mit der Naturführerin Annett Wolfram.
Jeden Sonntag, 10.00 Uhr; Treffpunkt: Familotel Aparthotel "Am Rennsteig", Oßlaberg 6, Wurzbach; Teilnahmegebühr: Erwachsene 2,00 €, KInder kostenfrei. Weitere Informaionen erhalten Sie hier.

Wanderung 2: "Samstagswanderung im Naturpark". Naturführer  Werner Preißler stellt auf seiner Tour Landschaften und Sehenswürdigkeiten des Naturparks vor. Die berühmte Bohlenwand und Wanderziele im Umfeld der Städte Saalfeld, Leutenberg, Dittrichshütte und ZIegenrück werden erkundet. Herrliche Aussichten und technische Meisterwerke sind am Hohenwarte-Stausee zu bestaunen.
Jeden Samstag, 13.00 Uhr Treffpunkt: Bergfriedklinik, Zum Fuchsturm 20, 0718 Saalfeld; Teilnahmegebühr: p.P. 4,00 €. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Fledermäuse selbst entdecken

Fledermäuse selbst entdecken

Fledermäuse sind nachtaktive Tiere. Zum Schlafen ziehen sie sich in Höhlen, Felsspalten oder Baumhöhlen zurück. Ein Fledermausrucksack, der im Familotel "Am Rennsteig" in Wurzbach ausgeliehen werden kann, bietet die Möglichkeit, die kleinen Tiere und ihren Lebensraum kennen zu lernen.

mehr
Wandern auf dem Hohenwarte Stausee Weg

Wandern auf dem Hohenwarte Stausee Weg

Der Hohenwarte Stausee Weg führt auf vier Etappen mit einer Gesamtlänge von 76 Kilometern auf eine interessante Entdeckungsreise durch Flora und Fauna rund um den Hohenwarte Stausee.

mehr
Bergbauroute

Bergbauroute

Die Bergbauroute verbindet auf 25 km Radrundweg Bergbaugeschichte, Natur und Kultur zwischen Kamsdorf, Saalfeld, Unterwellenborn und Könitz. Zu entdecken gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die auf die lange Bergbau- und Hüttengeschichte der Region verweisen.

mehr
Thüringer Tradition neu aufgetischt

Thüringer Tradition neu aufgetischt

In der teilweise unberührten Natur wachsen viele Wildkräuter und Wildfrüchte, die geerntet und in liebevoller Handarbeit verarbeitet werden. Viele Rezepturen sind selbst entwickelt oder basieren auf überlieferten alten Familienrezepten.

mehr
Auf den Spuren des blauen Goldes

Auf den Spuren des blauen Goldes

Der Schieferpfad am Grünen Band führt durch ein Gebiet, das vom Schiefergestein und dem mit ihm verbundenen Schieferbergbau geprägt ist. Während die Schieferbrüche langsam von der Natur zurück erobert werden, sind die Städte und Dörfer mit ihren blau-schwarzen Schieferdächern und -fassaden immer noch ein prägendes Element dieser Mittelgebirgslandschaft.

mehr
Erradeln Sie die deutsch-deutsche Geschichte

Erradeln Sie die deutsch-deutsche Geschichte

Begeben Sie sich auf die Spuren der Vergangenheit und erradeln Sie die deutsch-deutsche Geschichte. Im Gebiet des einstigen Eisernen Vorhanges gibt es nach der Devise „Grenzen trennen – Natur verbindet“ 3 länderübergreifende Radrouten. Ein Teil der Strecken am Grünen Band kann ganz bequem per Bahn mit komfortablem Radtransport zurückgelegt werden.

mehr
Bleilochtalsperre, die größte Talsperre Deutschlands

Bleilochtalsperre, die größte Talsperre Deutschlands

Entdecken Sie den größten Stausee Deutschlands bei einer der zahlreich stattfindenden Rundfahrten mit einem Fahrgastschiff. Für sportlich Aktive bietet der Bleilochstausee zahlreiche Wassersportmöglichkeiten, wie Surfen, Segeln, Baden, Angeln oder Wasserski.

mehr

Kommentare

ThüringenCard

ThüringenCard

Ob Baumkronenpfad, Toskana Therme oder Wartburg - mit der ThüringenCard genießen Sie freien Eintritt zu über 200 Ausflugszielen. mehr

6 besondere Orte im Thüringer Schiefergebirge

6 besondere Orte im Thüringer Schiefergebirge

6 Tipps der Autorin Johanna Rothhardt für einen Besuch im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale und was Sie dort unbedingt erlebt und gesehen haben müssen. zum Blogbeitrag

MERIAN Special Thüringen

MERIAN Special Thüringen

Unterwegs in Thüringens Nationalen Naturlandschaften - Entdecken Sie den Nationalpark, Biosphärenreservate und Naturparks. Zur kostenlosen Bestellung