Seite empfehlen:

UNESCO-Weltnaturerbe Nationalpark Hainich

In diesem Wald wird es wieder wild

Wie sähe die Welt ohne uns aus? Wenn es keine Menschen gäbe, sondern nur die Natur, in die keiner eingreift. Rotbuchen, soweit das Auge reicht, in der Luft ein pilziger, erdiger Duft. Wäre da nicht der markierte Weg, auf dem das Wandergrüppchen steht, man könnte meinen, man wäre in einem anderen Zeitalter gelandet.

Der Hainich gehört zu den letzten Überbleibseln der Urwälder, die einst weite Teile Mitteleuropas bedeckten. Seit 2011 ist der Nationalpark mit vier weiteren Schutzgebieten Deutschlands Teil der Welterbestätte "Buchenwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschland". Mit einer Gesamtfläche von etwa 16.000 Hektar handelt es sich um das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands. Zu den Attraktionen gehören die in Deutschland selten gewordene Wildkatze, der Baumkronenpfad, der sich auf über 500 Metern Länge durch die Wipfel der Baumriesen windet und die Wurzelhöhle.

Lassen Sie sich inspirieren von der Farbenpracht der Blätter und Blüten, von atemberaubenden Blicken über und unter die Erde und von den besonderen kulinarischen Köstlichkeiten.

Die Besucher erwartet eine multimediale Ausstellung in einer mystischen Umgebung mit greifbaren Modellen, Gucklöchern, Animationen und interaktiven Bildschirmen.

Die Attraktion im Nationalpark Hainich ist der Baumkronenpfad, der sich über 500 Meter Länge durch die Wipfel der Baumriesen windet.

In über 40 Metern Höhe belohnt die Aussichtsplattform mit einen Blick bis weit in das Thüringer Becken.

Natur einfach Natur sein lassen.

Die Pflanzenwelt des Hainich ist äußerst vielfältig. Bei der Tierwelt finden sich dank der urwaldartigen Bestände viele seltene Arten.

Im Frühjahr verwandelt sich der Boden im Nationalpark Hainich in ein Blumenmeer. Der Bärlauch gibt dem Wald ein ganz besonderes Aussehen.

Auf einem gut ausgebauten thematischen Wanderwegenetz lässt sich der Nationalpark Hainich auf ganz eigene Weise erkunden und entdecken.

Die bekanntesten Bewohner des Nationalparks Hainich sind wohl die Wildkatzen. Auf Samtpfoten streifen die scheuen Tiere durch das Unterholz und sind nur für geübte und geduldige Beobachter zu entdecken.

Entdecken. Erleben. Genießen.

Geführte Wanderungen ohne Voranmeldung

"Mit dem Ranger in den Urwald": Erkunden Sie den Nationalpark im Hainich im Rahmen einer geführten Wanderung. Vom 1. März bis zum 28. Oktober können Sie jeden Mittwoch und Samstag um 13.00 Uhr kostenfrei und individuell ohne Voranmeldung an einer 4 km langen Tour teilnehmen.

Treffpunkt ist jeweils am Landschaftsrelief vor dem Nationalparkzentrum Thiemsburg.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Baumkronenpfad

Baumkronenpfad

Der Baumkronenpfad gewährt seinen Besuchern auf einer Länge von ca. 530 m einen tiefen Einblick in das "Ökosystem Baumwipfel". In 40 m Höhe belohnt eine Aussichtsplattform mit einem weiten Blick über das Thüringer Becken. Besonders schön ist der Ausblick im Herbst, wenn sich der Laubwald bunt einfärbt.

mehr
In der Wurzelhöhle die „Unterwelt erkunden“

In der Wurzelhöhle die „Unterwelt erkunden“

Die neue Attraktion am Baumkronenpfad ist eine aufwendig gestaltete Ausstellung und eine Mischung aus interaktiven Elementen und Modellen zum Anfassen. Das weit verzweigte Wurzelsystem unter der Erde wird auf anschauliche Weise erlebbar dargestellt.

mehr
Unterwegs auf dem Hainichlandweg

Unterwegs auf dem Hainichlandweg

Wandern Sie im Urwald mitten in Deutschland und lernen Sie auf 130 km den UNESCO Welterbe Nationalpark Hainich und den Naturpark Eichsfeld - Hainich - Werratal kennen. Naturnahe Laubwälder, seltene Tiere, abwechslungsreiche Landschaften und regionale Küche bilden den Rahmen für ausgedehnte Genusswanderungen.

mehr
Wildkatzen hautnah erleben

Wildkatzen hautnah erleben

In der Schauanlage "Wildkatzenlichtung" lassen sich die Samtpfoten hautnah erleben. Die Besucher erklimmen einen Beobachtungsturm oder betreten ein Erdhaus, um der Wildkatze "Auge in Auge" zu begegnen. Zuvor erfährt man in der Wildkatzenscheune alles über die seltenen Tiere. Hier wird auch das "Rettungsnetz für die Wildkatze" vorgestellt, eines der größten Naturschutzprojekte Europas.

mehr
Thüringer Tradition neu aufgetischt

Thüringer Tradition neu aufgetischt

Liebevoll und traditionell zubereitet, tischen Juniorwirtin Ariane Rettelbusch und ihr Bruder Adrian Wanderern und Ausflüglern Traditionelles auf. Die Spezialität: Großvaters Semmelsuppe mit Majoranschmand.

mehr
Wunderbarer Wanderbus

Wunderbarer Wanderbus

Der "Wunderbare Wanderbus" verbindet die UNESCO-Welterbestätten Wartburg mit dem Nationalpark Hainich. Er fährt von April bis Oktober zusätzlich an den Wochenenden und Feiertagen.

mehr

Kommentare

ThüringenCard

ThüringenCard

Ob Baumkronenpfad, Toskana Therme oder Wartburg - mit der ThüringenCard genießen Sie freien Eintritt zu über 200 Ausflugszielen. mehr

Thüringen Blog

Thüringen Blog

Unterwegs mit dem Ranger durch den Nationalpark Hainich. Zum Thüringen Blog

Waldresort im Nationalpark Hainich

Waldresort im Nationalpark Hainich

Eintauchen in den Wald, Kraft tanken und dem Vogelgezwitscher lauschen. Waldbaden - das Konzept aus Japan hilft Schmerzen zu lindern und Stress abzubauen. Ruhe, Entspannung, Natur - im Waldresort Weberstedt aktiv erlebbar. mehr

MERIAN Special Thüringen

MERIAN Special Thüringen

Unterwegs in Thüringens Nationalen Naturlandschaften - Entdecken Sie den Nationalpark, Biosphärenreservate und Naturparks. Zur kostenlosen Bestellung