Seite empfehlen:

Klosterkirche Reifenstein

Ehemaliges Zisterziensterkloster, gegründet 1162, Zerstörung im Bauernkrieg 1525, danach Neuaufbau mit weiteren Zerstörungen im 30-jährigen Krieg. Neuaufbau ab 1690, Sekularisation des Klosters im Jahre 1803, Umwandlung in eine Staatsdomäne, Nutzung der Gebäude als Ackerbauschule und ab Mai 1900 als hauswirtschaftliche Frauenschule, seit 1951 Nutzung als Krankenhaus, Klosterkirche wird seit 1993 wieder für Gottesdienste, Konzerte und Ausstellungen genutzt.

Öffnungszeiten

Führungen und Besichtigungen nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Hinweis: An folgenden Veranstaltungstagen ist die Klosterkirche Reifenstein öffentlich zugänglich:

Veranstaltung Datum Uhrzeit
Festhochamt der Pfarrgemeinde Niederorschel 31.05.2020 10.00 Uhr
Patronatsfest (Festhochamt Maria Himmelfahrt 15.08.2020 19.00 Uhr
Jahresgedenkmesse für die seit Allerseelentag 2019 im Haus St. Elisabeth Reifenstein und im Pflegeheim St. Benedikt verstorbenen Patienten  06.11.2020 18.00 Uhr
Christmette 24.12.2020 16.00 Uhr

 

Detailinformationen

  • Barock
  • Renaissance
  • Kloster

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Eichsfeld Klinikum gGmbH

Klosterstraße 7
37355 Reifenstein OT Kleinbartloff

Telefon: +49 (0) 36076 52389

Ansprechpartner(in): Herbert Goedecke

Ortsinformationen

Anreise

Information zu Öffnungen

Da die Regelungen zur Coronavirus-Eindämmung gelockert werden, öffnen nach und nach kulturelle Einrichtungen und andere Institutionen. Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch beim jeweiligen Betreiber, z.B. auf der Website, ob und wie der Besuch vor Ort möglich ist.