Seite empfehlen:

Kleinfahner

Wie alle anderen Orte der Fahner Höhe ist auch Kleinfahner ein alter Siedlungsort, seit der Steinzeit. Der pyramidenförmige Baum im Wappen des Ortes weist auf eine frühzeitige Kultivierung von Obstbäumen und Eßkastanien hin. Das Jahr 1791 gilt als das Geburtsjahr des Fahnerschen Kirschanbaus. Der damalige Pfarrer z.V. Sickler hat diesen gemeinsam mit den Herren von Seebach angeregt.

Architektur und Denkmäler (1)

Kommentare

Lage

Kontakt

Tourismusverein Fahner Höhe e.V.

Hintergasse 124
99100 Großfahner

Telefon: +49 (0) 36206 21692
Fax: +49 (0) 36206 21692

Anreise