Seite empfehlen:

Hengelbach

An der Grenze zum benachbarten Ilmkreis, liegt in einem Talkessel am Hengelbach der kleine, gleichnamige Ort Hengelbach. Jetzt zur Stadt Königsee-Rottenbach gehörig und 1106 erstmals als Vorwerk Hengelbach erwähnt, zählte, wie die meisten Orte der Umgebung, zu den sogenannten Klosterdörfern. Der kleine, sehr ruhige Ort am Nordrand des Landschaftsschutzgebietes "Rinne- u. Rottenbachtal" liegt in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Bewaldete Mittelgebirgshänge in der Umgebung des Ortes sind ein Anziehungspunkt für Wanderer und Touristen. Von hier aus kann man ausgedehnte Wanderungen nach Solsdorf, Paulinzella mit der bekannten romanischen Klosterruine, dem Museum zur Kloster-, Forst- und Jagdgeschichte im Jagdschloss und der Ausstellung "Vom Steinbeil bis zur Motorsäge" im Forstamt sowie in den benachbarten Ilmkreis (wie z. B. die kleinste Brauerei Thüringens in Singen) unternehmen.

Architektur und Denkmäler (1)

ThüringenCard (2)

Kommentare

Lage

Kontakt

Tourist-Information im Jagdschloss Paulinzella

OT Paulinzella 3
07426 Königsee-Rottenbach

Telefon: +49 (0) 36739 31143
Fax: +49 (0) 36739 34399

Anreise

Unterkünfte in der Nähe