Seite empfehlen:

Grünes Band - Werratal bei Treffurt

Höhe und Position

Die Vorgeschlagene Route ist speziell für Naturfreunde gedacht, die sich für das „Grüne Band“ und den Verlauf der ehemaligen innerdeutschen Grenze interessieren. Sie folgt über viele Kilometer dem ehemaligen Kolonnenweg in einer Region, wo der Verlauf der Landesgrenze Hessen-Thüringen besonders verwinkelt und verschlungen ist.

Streckenführung

1. Abschnitt
Großburschla Bus-Haltestelle "Hessisches Ende/Völkershäuser Straße" - Bürgerhaus - westlicher Ortsausgang Richtung Weißenborn - Betonplattenweg gegenüber eines Frabikgeländes recht - nächster Abzweig links nach oben - nach 2 km Feldweg - am Waldrand entlang - eine Wiese querend - "Grünes Band" mit Betonplattenweg - Schiefergrundskopf (370m) - Feldkreuz auf der hessischen Seite der Grenze - Möglichkeit zum Abstecher zum Gut Marienhof - Kolonnenweg ca. 500m folgen - rechts abzweigender Plattenweg - Beobachtungsturm - Talgrund abwärts - Bürgerhaus Großburschla

2. Abschnitt
Werrabrücke Großburschla - Rundweg Heldra-Großburschla - Heldra - Richtung Osten über einen Teerweg und Kieswege Richtung Werra - Flutgraben-Furt überqueren - Fußgängerbrücke - "Anglerparkplatz" - Fußgängerbrücke überqueren - Kolonnenweg nach Süden - Linksknick - rechts nach oben Richtung Heldastein - Teerweg am Südrand der Aue Richtung Treffurt - Klärwerk - Schwimmbad - Gartenkolonie - Werrabrücke Treffurt - alter Bahnhof Richtung Westen - Nordrand Naturschutzgebiet - rechts auf dem alten Bahnkörper der Werratalbahn halten - Unterführung - rechts zu geteertem Abschnitt des Werratal-Radweges Richtung Nordrand von Heldra - Bahnhof Großburschla - Großburschla

Kommentare

Streckeninformationen

  • Start: Großburschla
  • Ziel: Großburschla
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 25 km
  • Wegezeit: 7 h
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Markierung: nur abschnittsweise vorhanden
  • Begehbarkeit: ganzjährig, außer bei Schneehöhen über 15 cm

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Route finden Sie hier: www.wanderbares-deutschland.de