Seite empfehlen:

Büchnersches Haus

Beeindruckend ist in der Enge des schluchtartigen Hofes das hoch aufragende Fachwerkhaus. Es ist Zeugnis des wohlhabenden Meininger Bürgertums vom 16. und 17. Jahrhundert. Durch die Tuchherstellung und den europäischen Tuchhandel prägte sich Wohlstand aus, der bei den Bürgerhäusern zum Ausdruck kam.

Das Büchnersche Haus wurde 1596 vom Bäckermeister Hans Müller erbaut. 1904 leitete  Oberbaurat Eduard Fritze die Restaurierung. Es ist der älteste datierte Fachwerkbau der Stadt und bekanntestes und meistfotografiertes Fachwerkhaus Meiningens. Dieses einzigartige Zeugnis hennebergisch fränkisch-hessischer Fachwerkbauweise blieb beim verheerenden Stadtbrand von 1874, der große Teile der Altstadt vernichtete, verschont.

Über den Hauseingang der Georgstraße 20 gelangt man zum Büchnerschen Haus.

Öffnungszeiten

ganzjährig von außen zu besichtigen

Detailinformationen

  • Fachwerk

Service

  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Büchnersches Haus

Georgstr. 20
98617 Meiningen

Ortsinformationen

Anreise