Seite empfehlen:

Begehbare Landkarte mit überdimensionalem Grubengeleucht

Die Begehbare Landkarte ist ein Projekt im Zeitzeugenkonzept zur Erinnerung an den Uranerzbergbau im Ronneburger Revier. Nach Verfüllung des Tagesbaurestloches Lichtenberg entstand ein Aufschüttkörper vor den Toren der Stadt Ronneburg. Dieser erhielt im Andenken an den verschwunden ehemals dort bestehenden Ort Schmirchau, den Namen Schmirchauer Höhe. Auf diesem Höhenpunkt wurde durch den Bergbautraditionsverein Ronneburg e.V. und der WISMUT GmbH eine begehbare Landkarte mit Namensteinen angelegt. Diese soll die Dimension des Ronneburger Bergbaureviers veranschaulichen. Die Schmirchauer Höhe, selbst die neue Landmarke in Ostthüringen, erhielt ein überdimensionales Grubengeleucht - als Zeichen des ehemaligen Bergbaues - oben aufgesetzt.

Vom Eingangsbereich der "NEUEN LANDSCHAFT" Ronneburg ist die begehbare Landkarte in ca. 40 Min. fußläufig erreichbar.

Parkplatz befindet sich am Fuß der Schmirchauer Höhe, das Befahren mit Privat-PKW ist nicht erlaubt.

Busfahrten zur Schmirchauer Höhe (min. 10 Personen):

Reisebüro Herzum
Zu den Wettelwiesen 2
07554 Korbußen
 
Telefon:  036602 / 939333
Telefax:  036602 / 939334
E-Mail: info@herzum.de

Öffnungszeiten

Wanderwege zur Begehbaren Landkarte und zum Grubengeleucht von März bis Oktober geöffnet.

Service

  • Sprache: deutsch
  • PKW-Parkplätze: 200

Kommentare

Lage

Kontakt

Stadtverwaltung Ronneburg

Markt 1 / 2
07580 Ronneburg

Telefon: +49 (0) 36602 53615
Fax: 036602/536100

Ansprechpartner(in): Herr Plarre

Ortsinformationen

Anreise

Unterkünfte in der Nähe