Seite empfehlen:

Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Erlebnisstrandbad Zeulenroda-Triebes

Parkplatz

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Es gibt 4 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 300 cm.

Stellplatzlänge: 450 cm.

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 150 m.

Bussteig

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg ab Parkplatz zum Strandbad/Kassenautomat

Entfernung der Haltestelle für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 150 m.

Es sind keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen) vorhanden.

Es sind keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen) vorhanden.

Es sind keine akustischen Haltestelleninformationen vorhanden.

Anmerkungen für den Gast: Nur eine Buslinie vorhanden

Eingang Sanitärgebäude

Zugang zum Eingangsbereich über: Treppen vom Sanitärraum zum Strand, Rampenumfahrung Treppe

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Kassenautomat/Umkleide/WC zum Strand

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Der Eingangsbereich ist nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.

Eingangstür

Tür Sanitärgebäude

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Sanitärraum WC und Dusche

Der Sanitärraum gehört zu: Strand, Umkleidekabine im Sanitärgebäude

Zugang zum Sanitärraum über: Treppen vom Sanitärraum zum Strand, Rampenumfahrung Treppe

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Wege im Sanitärbereich

Tür zum Sanitärraum

Tür zum Sanitärraum

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Anmerkungen für den Gast: Aktiv-Duschrollstuhl kann ausgeliehen werden.

Strand

Umkleidebereich vorhanden: Umkleidekabine im Sanitärgebäude

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum WC und Dusche

Spielplatz

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Kassenautomat/Umkleide/WC zum Strand

Es gibt Spielgeräte, die für Blinde und Sehbehinderte zugänglich und nutzbar sind.

Promenadenweg 3 km ab Strandbad bis Bio-Seehotel

Allgemeine Angaben zum Weg:

  • Es handelt sich um keinen Rundweg.
  • Der Weg hat eine Gesamtlänge von 2,9 km.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert.
  • Beschilderung: blaues Strichmännchen mit rotem Kopf (Talsperrenweg)

Angaben zur Beschilderung:

  • Wegeabschnitt beschildert.
  • Informationen / Beschilderung: schriftlich Informationen / Beschilderung: in fotorealistischer oder Piktogramm Darstellung

Der Wanderweg zieht sich entlang der Uferpromenade des Stausees. Verschiedene Untergründe, Asphalt, wassergebundene Decke, engfugiges Pflaster, sowie Wegabschnitte mit Steigungen bis zu 6,5 % (gefühlte 8% Steigung) sind vorhanden.

Park-Automat und Eintritt-Strandbad

Zwischen Informationen und Bedienelementen (Tasten etc.) und Hintergrund bestehen angemessene Kontraste.

Bedienelemente sind taktil erfassbar.

Anmerkungen für den Gast: Parkautomat baugleich zum Automat für den Eintritt

Umkleidekabine im Sanitärgebäude

Die Umkleidekabine gehört zu: Strand

Zugang zur Umkleidekabine: Treppen vom Sanitärraum zum Strand, Rampenumfahrung Treppe

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Kassenautomat/Umkleide/WC zum Strand, Wege im Sanitärbereich

Tür

Tür Umkleidekabine

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Sanitärraum vorhanden: Sanitärraum WC und Dusche

Technische Hilfsmittel

Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden.

Es werden Hilfsmittel angeboten.

  • Rollstuhl Rollator
  • Andere angebotene Hilfsmittel: Aktiv-Bade-Rollstuhl

Anmerkungen für den Gast: 3 Leihrollstühle und 2 Leichtrollatoren, 1 Aktiv- Baderollstuhl. Ausleihe der Hilfsmittel im Tourismuszentrum neben dem Kassenautomat.

Weg außen

Weg ab Parkplatz zum Strandbad/Kassenautomat

Über den Weg sind zu erreichen: Bussteig

Breite des Weges: 400 cm

Länge des Weges: 150 m

Keine Gehwegbegrenzung vorhanden.

Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

Anmerkungen für den Gast: Weg verläuft über die Fahrstraße (Sackgasse)

Weg vom Kassenautomat/Umkleide/WC zum Strand

Über den Weg sind zu erreichen: Eingang Sanitärgebäude, Strand, Spielplatz

Der Weg führt über: Treppen vom Sanitärraum zum Strand, Rampenumfahrung Treppe

Breite des Weges: 200 cm

Länge des Weges: 75 m

Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich. Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

Anmerkungen für den Gast: Weg für über 5 x 10 Stufen, alternativ Rampenläufe mit 6%Steigung

Treppen vom Sanitärraum zum Strand

Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Sanitärraum WC und Dusche, Spielplatz, Umkleidekabine im Sanitärgebäude, Weg vom Kassenautomat/Umkleide/WC zum Strand

Vorhandene Schwellen/Stufen: 80

Höhe der Schwelle/Stufe: 17 cm

Die Treppe hat gerade Läufe.

Die Treppe hat beidseitige Handläufe.

Die Handläufe werden am Anfang und am Ende der Treppenläufe mehr als 28 cm waagerecht weitergeführt.

Es sind keine taktilen Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe vorhanden.

Die erste und letzte Stufe weist eine mit der waagerechten und senkrechten Stufenfläche visuell kontrastreiche Kante auf.

Es besteht ein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

Es besteht kein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

Alternative zur Schwelle / Stufe / Treppe: Rampenumfahrung Treppe

Anmerkungen für den Gast: 8 Absätze mit jeweils 10 Stufen

Rampenumfahrung Treppe

Über die Rampe sind zu erreichen: Sanitärraum WC und Dusche, Strand, Spielplatz, Umkleidekabine im Sanitärgebäude

Alternative zur Rampe: Treppen vom Sanitärraum zum Strand

Wege im Sanitärbereich

Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Sanitärraum WC und Dusche, Umkleidekabine im Sanitärgebäude

Länge (Flur/Weg/Gang): 20 m

Der Flur/Weg/Gang ist hell und blendfrei ausgeleuchtet.

Es sind keine Hindernisse vorhanden.

Es sind keine Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

Die Gehbahn im Flur/Weg/Gang ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Die Gehbahn ist weder mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet, noch kann die Wand als Orientierungsleitlinie genutzt werden, noch können andere bauliche Elemente als Orientierung genutzt werden.

Auf folgende zu nutzende Türen wird hingewiesen: Tür zwischen Umkleideraum und Duschen

Tür zwischen Umkleideraum und Duschen

Die Tür gehört zu: Wege im Sanitärbereich

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel

Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Beschilderung

Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.

Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund ein guter visueller Kontrast.

Die Informationen, die aus Zahlen-, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogrammen bestehen, sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).

Keine Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.

Kommentare