Seite empfehlen:

Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Rennsteiggarten

Die Informationen zur Barrierefreiheit wurden am 25. Oktober 2016 im Rahmen des Systems "Reisen für Alle" erhoben und sind geprüft.

Detailinformationen zu Treppen, Aufzügen / Treppenliften, Rampen, Automaten und speziellen Türen auf dem Weg zu einzelnen Bereichen finden Sie in der entsprechenden Kategorie.

Parkplatz am Weg zum Eingang

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Es gibt 2 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 340 cm.

Stellplatzlänge: 490 cm.

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 250 m.

Anmerkungen für den Gast: Der Parkplatz ist teilweise gebührenpflichtig.

Bushaltestelle Rennsteiggarten am Parkplatz

Entfernung der Haltestelle für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 200 m.

Es sind keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen) vorhanden.

Es sind keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen) vorhanden.

Akustische Haltestelleninformationen sind vorhanden.

Anmerkungen für den Gast: Gegenüber ist ein Haltestellenhäuschen mit Toilette. Diese ist für Rollstuhlfahrer kaum erreichbar.

Eingangsbereich

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg ab Parkplatz zum Eingang Rennsteiggarten, Nebenweg Erlebnisweg Hängebrücke

Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Der Eingangsbereich ist durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.

Eingangstür

Gattertür für Ein- und Ausgang

  • Die Tür gehört zu:
  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Anmerkungen für den Gast: Einfach klappbare Holztür

Anmerkungen für den Gast: Links und rechts nach der Kasse befindet sich ein Tor. Für Rollstühle und bei größerem Platzbedarf wird das Tor vom Personal geöffnet.

Kasse / Souvenierverkauf

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit visuell kontrastreichen Markierungen (z.B. Teppich) gekennzeichnet.

Die Gehbahn von der Eingangstür zum Schalter/Tresen/zur Kasse ist nicht mit taktil erfassbaren Markierungen (z.B. Bodenindikatoren) gekennzeichnet.

Anmerkungen für den Gast: Die Kasse befindet sich unmittelbar vor dem Eingang. Souvenierverkauf über die Kasse.

Café und Imbiß

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg im Gartengelände, Nebenweg Erlebnisweg Hängebrücke

Tür

Tür zum Café

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Es sind Hindernisse, z.B. in den Raum ragende Gegenstände, vorhanden.

  • Hindernisse: Mobilar, Tische und Stühle

Speisekarte

  • Die Schrift der Speisekarte ist schnörkellos und visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es ist eine Speisekarte in Großschrift vorhanden.
  • Es ist keine Speisekarte in Brailleschrift oder auf einer barrierefreien Internetseite verfügbar.

Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC

Anmerkungen für den Gast: Das Selbstbedienungs-Caf hat Außenbestuhlung und befindet sich nahe des Eingangsbereiches.

Ausstellungsraum Naturparkinformationen

Zugang zum Raum über: Treppe zum Ausstellungsraum Naturparkinformationen

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg im Gartengelände, Nebenweg Erlebnisweg Hängebrücke

Tür

Eingangstür zur Ausstellung Naturpark

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Größe des Raumes - Breite: 7 m.

Größe des Raumes - Tiefe: 8 m.

Es sind Hindernisse, z.B. in den Weg ragende Gegenstände, vorhanden.

  • Hindernisse: Tisch.

Die Wand kann nicht als Orientierungsleitlinie genutzt werden.

Anmerkungen für den Gast: In der Ausstellung zum Naturpark sind verschiedene Informationsgeräte vorhanden, z.B. PC.

Rundweg Gartengelände

Allgemeine Angaben zum Weg:

  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Der Weg hat eine Gesamtlänge von 1,1 km.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert.
  • Beschilderung: Der Weg ist als Hauptweg gekennzeichnet. Wege-Plan liegt vor und ist im Internet sichtbar mit der Länge des Weges, den Bepflanzungen und mit den dazugehörigen Beschilderungen.

Der Weg befindet sich an einem Gebirgshang.

Öffentliches WC

Zugang zum Sanitärraum über: Rampe zum Toilettengebäude

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Hauptweg im Gartengelände

Innentür zum Behinderten-WC

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Anmerkungen für den Gast: Dies ist die Außentür, es folgt noch eine Zwischentür und eine Tür zum Behinderten-WC, die Waschbecken befinden sich im Eingangsbereich der Toilettenanlage nach der Außentür vor der Zwischentür.

Anmerkungen für den Gast: Die WC's sind nahe dem Cafè. Beide Behinderten-WC's sind baugleich und getrennt für Damen und Herren. sind baugleich. Im Damen-WC ist ein Wickeltisch vorhanden.

Technische Hilfsmittel

Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden.

Bemerkungen hinsichtlich Assistenzhunden: keine Einschränkungen, Leinenpflicht

Weg außen

Weg ab Parkplatz zum Eingang Rennsteiggarten

Über den Weg sind zu erreichen: Bushaltestelle Rennsteiggarten am Parkplatz, Eingangsbereich

Breite des Weges: 150 cm

Länge des Weges: 250 m

Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich. Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

Es gibt taktil erfassbare Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

Anmerkungen für den Gast: Menschen mit Behinderungen (z.B.Rollstuhlfahrer) können direkt zum Eingang fahren und dort auch ihr Fahrzeug abstellen.Keine ausgewiesen Parkplätze, aber Abstellfläche ist vorhanden für max. 2 Fahrzeuge.

Hauptweg im Gartengelände

Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich, Café und Imbiß, Ausstellungsraum Naturparkinformationen, Öffentliches WC

Breite des Weges: 90 cm

Länge des Weges: 1100 m

Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich. Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

Nebenweg Erlebnisweg Hängebrücke

Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich, Café und Imbiß, Ausstellungsraum Naturparkinformationen, Öffentliches WC

Breite des Weges: 120 cm

Länge des Weges: 14 m

Gehwegbegrenzung visuell kontrastreich. Gehwegbegrenzung taktil erfassbar.

Es gibt keine visuell kontrastreichen Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen).

Anmerkungen für den Gast: Diese Hängebrücke ist geschaffen, um auch Rollstuhlfahrern das Erlebnis des beweglichen, schwingenden Bodens zu ermöglichen. Erreichbar nach ca. 600m auf dem Nebenweg. Bitte NUR mit Begleitperson.

Schwelle/Stufe/Treppe

Entwässerungsschwelle im gesamten Gelände

Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Eingangsbereich

Vorhandene Schwellen/Stufen: 15

Höhe der Schwelle/Stufe: 5 cm

Die Treppe hat keine geraden Läufe.

Die Treppe hat keinen Handlauf.

Es sind taktile Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe vorhanden.

Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

Es besteht ein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

Es besteht kein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

Die Treppe ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet.

Anmerkungen für den Gast: Diese Schwellen sind alle ca. 100m.

Treppe zum Ausstellungsraum Naturparkinformationen

Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Ausstellungsraum Naturparkinformationen, Hauptweg im Gartengelände

Vorhandene Schwellen/Stufen: 4

Höhe der Schwelle/Stufe: 18 cm

Die Treppe hat gerade Läufe.

Die Treppe hat beidseitige Handläufe.

Die Handläufe werden am Anfang und am Ende der Treppenläufe nicht weitergeführt.

Es sind keine taktilen Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe vorhanden.

Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden.

Es besteht ein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

Es besteht ein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.

Anmerkungen für den Gast: Die Ausstellung ist für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar.

Rampe zum Toilettengebäude

Über die Rampe sind zu erreichen: Öffentliches WC , Hauptweg im Gartengelände

Tür

Eingangstür zum WC

Die Tür gehört zu: Eingangsbereich

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel

Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Zwischentür WC

Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.

Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel

Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.

Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.

Beschilderung im Rennsteiggarten

Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.

Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund ein guter visueller Kontrast.

Die Informationen, die aus Zahlen-, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogrammen bestehen, sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).

Es sind Informationen vorhanden, die der Orientierung dienen und aus Wörtern bestehen.

  • Informationen zur Orientierung sind in leichter Sprache verfügbar. Informationen zur Orientierung sind in fotorealistischer Darstellung verfügbar.

Anmerkungen für den Gast: bedingt durch die Bepfanzun sind die Schilder teilweise sehr tief. Hinweis-und Wegeschilder sind in mind. 1m Höhe angebracht.

Führung

Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung angeboten.

Es werden Führungen für blinde Menschen angeboten.

Es ist eine Voranmeldung für die Führung notwendig.

Während der Führungen werden Exponate zum Tasten integriert.

Kommentare