Seite empfehlen:

Informationen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Bauhaus-Werkstatt-Museum Dornburg

Parkplatz

Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden.

Es gibt 1 Stellplatz/-plätze für Menschen mit Behinderung.

Der Stellplatz / die Stellplätze für Menschen mit Behinderung ist / sind nicht gekennzeichnet.

Stellplatzbreite: 350 cm.

Stellplatzlänge: 500 cm.

Der Parkplatz ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

Entfernung des Stellplatzes für Menschen mit Behinderung zum Eingangsbereich: 20 m.

Eingangsbereich

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg außen ab Parkplatz zum Eingang

Eingangstür

Eingangstür

  • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
  • Lichte Breite des Durchgangs: 190 cm
  • Art der Tür / des Durchgangs: Zweiflügel
  • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 200 cm.
  • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 300 cm.
  • Höhe der Türschwelle: 3 cm.

Kasse und Information

Bewegungsfläche vor dem Schalter/Tresen/der Kasse - Breite: 200 cm.

Bewegungsfläche vor dem Schalter/Tresen/der Kasse - Tiefe: 300 cm.

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der höchsten Stelle 104 cm hoch.

Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 104 cm hoch.

Es ist keine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.

Raum

Foyer mit Kasse

Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg im Museum

Tür

    Größe des Raumes - Breite: 4 m.

    Größe des Raumes - Tiefe: 3 m.

    Schmalste Durchgangsbreite des Raumes: 115 cm.

    Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

    Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC im Museum

    AKTIV-Raum

    Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg im Museum

    Tür

      Größe des Raumes - Breite: 3 m.

      Größe des Raumes - Tiefe: 5 m.

      Schmalste Durchgangsbreite des Raumes: 100 cm.

      Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

      Anmerkungen für den Gast: Alle Besucher_Innen können sich kostenfrei ihre eigenen Postkarten im Stempeldruckverfahren herstellen, mit Motiven aus der Bauhaus-Töpferei

      Ausstellungsraum/weitläufiger Raum

      Ausstellung im Ausstellungsneubau

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg im Museum

      Tür zum Ausstellungsraum

      Tür

      • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
      • Lichte Breite des Durchgangs: 84 cm
      • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
      • Die Tür wird durch eine Servicekraft geöffnet.
      • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 145 cm.
      • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 200 cm.
      • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

      Kasse vorhanden: Kasse und Information

      Schmalste Durchgangsbreite des Raumes: 115 cm.

      • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
        • Die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen lesbar.
      • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Informationen zu den Exponaten sind als fotorealistische Darstellung vorhanden.
      • Technische Möglichkeiten der Informationsvermittlung: Filme

      Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC im Museum

      Anmerkungen für den Gast: Hinter dem Befeuerungsschacht liegt der Ausstellungsbereich der Dornburger Töpferei Krehan.

      Ausstellungsräume 2 - Werkstatt

      Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg im Museum

      Tür

        Schmalste Durchgangsbreite des Raumes: 100 cm.

        • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
          • Die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen lesbar.
        • Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Informationen zu den Exponaten sind als fotorealistische Darstellung vorhanden.
        • Sonstige technische Möglichkeiten der Information: Interaktive Hörstationen / Touchscreen

        Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC im Museum

        Anmerkungen für den Gast: Die interaktiven Hörstationen sind Nachbildungen der hier einst vorhandenen Töpfertische aus der Bauhaus-Zeit. Beim Nachbau wurden teilweise original erhaltene Dehscheiben beim Bau wieder verwendet..

        Ausstellungsraum 3 - Gießverfahren

        Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg im Museum

        Tür

          Schmalste Durchgangsbreite des Raumes: 95 cm.

          • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
            • Die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen lesbar.
          • Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten. Informationen zu den Exponaten sind als fotorealistische Darstellung vorhanden.
          • Technische Möglichkeiten der Informationsvermittlung: Filme

          Anmerkungen für den Gast: Hier befindet sich der Ausstellungsbereich der Dornburger Töpferei KREHAN

          Öffentliches WC im Museum

          Die Toilette gehört zu: Foyer mit Kasse, Ausstellung im Ausstellungsneubau, Ausstellungsräume 2 - Werkstatt

          Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Rundweg im Museum

          • Die Tür öffnet nach außen.
          • Die WC-Tür ist ohne Schlüssel zu öffnen.

          WC-Tür

          • Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür.
          • Lichte Breite des Durchgangs: 94 cm
          • Art der Tür / des Durchgangs: Einflügel
          • Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
          • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Breite: 153 cm.
          • Kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür - Tiefe: 200 cm.
          • Höhe der Türschwelle: 0 cm.

          WC

          • Es ist ein Unisex-WC (Damen/Herren).
          • Es ist ein WC für Menschen mit Behinderung vorhanden.
            • Tiefe der WC-Schüssel: 70 cm.
            • Die Bewegungsfläche links vom WC ist 104 cm breit.
            • Die Bewegungsfläche links vom WC ist 70 cm tief.
            • Die Bewegungsfläche rechts vom WC ist 68 cm breit.
            • Die Bewegungsfläche rechts vom WC ist 70 cm tief.
            • Die Bewegungsfläche vor dem WC ist 145 cm breit.
            • Die Bewegungsfläche vor dem WC ist 143 cm tief.
            • Der Toilettensitz ist 54 cm hoch. (ohne Deckel gemessen)
            • Es gibt links vom WC Haltegriffe.
              • Höhe des linken Haltegriffs: 83 cm
              • Länge des linken Haltegriffs: 85 cm
              • Der linke Haltegriff ist hochklappbar.
            • Es gibt rechts vom WC Haltegriffe.
              • Höhe des rechten Haltegriffs: 83 cm
              • Länge des rechten Haltegriffs: 85 cm
              • Der rechte Haltegriff ist hochklappbar.
              • Es gibt zwei Haltegriffe rechts und links.
                • Abstand zwischen den Haltegriffen: 66 cm

          Waschbecken

          • Die Bewegungsfläche vor dem Waschbecken ist 143 cm breit.
          • Die Bewegungsfläche vor dem Waschbecken ist 145 cm tief.
          • Höhe des Waschbeckens: 87 cm
          • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm oder mehr.
          • Der Spiegel über dem Waschbecken ist im Stehen und Sitzen nicht einsehbar.

          Alarm/Hilfsmittel

          Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden.

          Es werden Hilfsmittel angeboten.

          • Andere Hilfsmittel
          • Andere angebotene Hilfsmittel: leichte Klappstühle

          Es werden Führungen für Menschen mit Behinderung angeboten.

          • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung angeboten.
          • Es werden Führungen für Rollstuhlfahrer angeboten.

          Anmerkungen für den Gast: Daneben besteht noch die Möglichkeit, die Tonaufbereitungsanlage anzuschalten und somit die maschinelle Arbeitsweise der Apparatur visuell und akkustisch wahrzunehmen. Auch die original Gipsdrehscheibe von 1923 ist noch voll funktionsfähig.

          Weg außen ab Parkplatz zum Eingang

          Über den Weg sind zu erreichen: Eingangsbereich

          Breite des Weges: 500 cm

          Länge des Weges: 20 m

          Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.B. Asphalt, engfugige Platten, etc.).

          Maximale Längsneigung des Weges: 1 %

          Maximale Längsneigung über eine Strecke von 20 m.

          Rundweg im Museum

          Über den Flur / Weg / Durchgang sind zu erreichen: Kasse und Information, Foyer mit Kasse, Ausstellung im Ausstellungsneubau, Ausstellungsräume 2 - Werkstatt, Ausstellungsraum 3 - Gießverfahren, Öffentliches WC im Museum

          Länge (Flur/Weg/Gang): 100 m

          Mindestbreite des Flurs/Weges/Ganges: 150 cm

          Durchgang vorhanden und mindestens 88 cm breit.

          Es sind einzelne Stufen im Wegeverlauf vorhanden.

          • Anzahl einzelner Stufen / Schwellen im Wegeverlauf: 1
          • Maximale Höhe dieser Stufen / Schwellen: 16 cm

          Anmerkungen für den Gast: Offene Tür 84cm breit mit Schräge 6% auf 1m Länge zum Ausstellungsneubau.

          Führung

          Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung angeboten.

          Es werden Führungen für Rollstuhlfahrer angeboten.

          Es ist eine Voranmeldung für die Führung notwendig.

          Es stehen für Menschen mit Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die während der Führung benutzt werden können.

          Kommentare