Seite empfehlen:

Nietzsche-Archiv Weimar

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt jetzt bestellen

1897 bezog Elisabeth Förster-Nietzsche die Villa »Silberblick«, um ihren kranken Bruder aufzunehmen und zu pflegen. Der Philosoph verstarb hier am 25. August 1900. Nach dem Erwerb des Hauses 1902 beauftragte Nietzsches Schwester den belgischen Architekten Henry van de Velde mit der Umgestaltung und Neueinrichtung der Erdgeschossräume. Heute zählt diese Arbeit zu seinen gelungensten Schöpfungen. Das Nietzsche-Archiv umfasst zahlreiche Dokumente, Fotos und Andenken an den Philosophen, eine Ausstellung dokumentiert die Geschichte des Hauses und dessen Rolle im Nietzsche-Kult des Nationalsozialismus.

Öffnungszeiten

Sommer (24.03.16 - 29.10.16): Di - So 11.00 - 17.00 Uhr
Winter (bis 23.03.16 und ab 30.10.16): geschlossen
gesonderte Öffnungszeiten an Feiertagen

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Klassik Stiftung Weimar

Humboldtstraße 36
99427 Weimar

Telefon: +49 (0) 3643 545400
Fax: +49 (0) 3643 419816

Ortsinformationen

Anreise