Seite empfehlen:

Burg Creuzburg

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt jetzt bestellen

Die Creuzburg ist ein steingewordenes Zeugnis des Mittelalters, dessen Bauzeit zwischen 1165- 1170 lag. Ihre absolute Blütezeit hatte die Burg im 12. und 13. Jahrhundert und wird, da sie eine der Residenzen der Landgrafen war, zu den Landgrafenburgen gezählt. Hier gebar die Landgräfin von Thüringen 1222 ihren Sohn Hermann. 1235 wurde sie heilig gesprochen und ging als "Heilige Elisabeth" in die Geschichte ein. In der Elisabethkemenate ist dieser mildtätigen Frau ein bleibendes Denkmal gesetzt. Die über 830 Jahre alte Creuzburg zählt mit ihrem Ringmauerumfang von über 340 m und einer umschlossenen Fläche von 7400 m² zu den größeren, romanischen Burganlagen Deutschlands.

Wie viele Burgen, erlebte sie über die Jahrhunderte eine wechselvolle Geschichte. Im Jahre 1981 nahm sich eine Creuzburger "Interessengemeinschaft", der vom Zerfall gezeichneten Burg, an und machte sie im Jahre 1991 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Seit dieser Zeit ist sie im Besitz der Stadt Creuzburg. Die Grundsanierung wurde 1997 abgeschlossen und im Burghof finden seitdem zahlreiche Veranstaltungen statt. Informationen dazu erteilt die Touristinformation Creuzburg.

Öffnungszeiten

Dienstag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag: 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

November - März: 
Do - So 12.00- 16.00 Uhr
Mo - Mi geschlossen

während der Schulferien in Hessen und Thüringen:
Di - So 10.00- 17.00 Uhr

Öffnungszeiten über Weihnachten und Silvester können auf der eigenen Internetseite nachgelesen werden

Detailinformationen

  • Barock
  • Romanik

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Café
  • Restaurant
  • Sprache: deutsch
  • PKW-Parkplätze: 30

Kommentare

Lage

Kontakt

Burg Creuzburg

99831 Creuzburg

Telefon: +49 (0) 36926 98 047
Fax: +49 (0) 36926 72 112

Ortsinformationen

Anreise