Seite empfehlen:

Worbis

An den Quellen von Wipper und Hahle, inmitten der reizvollen Landschaft des Eichsfeldes liegt die Stadt Worbis in einer Talsenke zwischen den Ausläufern des Ohmgebirges und des Höhenzuges Klien. Neben den zahlreichen altdeutschen Fachwerkhäusern und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten bietet das "Tor zum Ohmgebirge" eine herrliche Umgebung mit gut markierten Wanderwegen.

Deutschlands einziger Alternativer Bärenpark befindet sich direkt am bewaldeten westlichen Stadtrand. Die ehemalige Kosterkirche "St. Antonius" am entgegengesetzten Ende der Stadt ist im spätbarocken Stil ausgestattet und hat eine lange Tradition als Wallfahrtskirche.

Kommentare

Lage

Kontakt

Informations- und Besucherzentrum (IBZ) Worbis

Rossmarkt 3
37339 Leinefelde-Worbis

Telefon: +49 (0) 3 60 74 20 03 03
Fax: +49 (0) 3 60 74 20 03 04

Anreise

Unterkünfte in der Nähe