Seite empfehlen:

Westgreußen

Im Jahre 817 wurde die Gemeinde Westgreußen erstmals in einer Urkunde an das Kloster Fulda urkundlich erwähnt. Als Lehen des Landgrafen und der Grafen von Hohenstein und Schwarzburg konzentrierten sich im Mittelalter 9 adlige Rittergüter. Teilweise kann man heute noch diese baulichen Substanzen erkennen. Nachdem man bei Grabungen in den siebziger Jahren auf der Funkenburg auf Reste altgermanischer Siedlungen gestoßen war, begannen 1992 die Vorbereitungsarbeiten für das hier vorgesehene archäologische Freilichtmuseum. Das Ortsbild von Westgreußen wird vor allem durch landwirtschaftlichen Charakter geprägt.

Museen, Kunst und Kultur (1)

ThüringenCard (1)

Kommentare

Lage

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Greußen Stadtinformation Sondershausen

Bahnhofstraße 13a
99718 Greußen

Telefon: +49 (0) 3636 701028
Fax: +49 (0) 3636 701033

Anreise