Seite empfehlen:

Werra-Burgen-Steig x 5

Der Werra-Burgen-Steig verläuft im Nordbereich des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal parallel zum Werratal in großen Abschnitten auf dem „Grünen Band“, was ihn allein schon zu einer Besonderheit macht. Er erschließt dabei Burgen, Aussichtpunkte und ursprüngliche Dörfer der Region (siehe Streckenbeschreibung) und vermittelt damit einen begeisternden Eindruck von Landschaft und Kultur des Obereichsfeldes.

Streckenführung

Marktplatz Witzenhausen - Sulzberg - Forsthaus Wendershausen - Flachsbachtal - Rastplatz "Öhrchen" - Burg Ludwigstein - Werleshausen - Bornhagen - Ruine Hanstein - Hanstein - Parkplatz Rimbach - "Alte Burg" - Teufelkanzel - Hasenwinkel bei Fretterode - Schlierbachtal - Vatterode - Vatteröder Stein - Dietzenröder Stein - Asbacher Nase - Ruine Altenstein bei Asbach - "Grünes Band" - Hochplateau des Gobertmassiv - "Grenzeck" über Kella - "Kapelle! - Kella - Richtung Schwebda - Schlossberg mit Ruine Greifenstein - Großtöpfer - Hülfensberg

Kommentare

Streckeninformationen

  • Start: Witzenhausen
  • Ziel: Hildebrandshausen
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 46 km
  • Wegezeit: 13,5 h
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Markierung: Durchgehend x 5 in weißer Farbe
  • Begehbarkeit: Ganzjährig begehbar, im Winter bis 15 cm Schneehöhe, bei mehr (kommt selten vor!) nur mit Ski/Schneeschuhen

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Werra-Burgen-Steig finden Sie hier: www.werra-burgen-steig.de