Seite empfehlen:

Wandern auf Luthers Spuren

Stimmen der Reformation

Das Lutherland Thüringen neu entdecken, das reformatorische Erbe neu befragen: Überall in Thüringen ist das Erbe der Reformation authentisch sichtbar. Von Thüringen nahm die Reformation ihren Ausgang. Sie ist Teil der Thüringer Identität.

Und diese Identität kann man auf dem Lutherweg wandernd oder pilgernd nacherleben. Eingebettet in abwechslungsreiche Landschaften führt er auf 1010 km durch ganz Thüringen. Es sind die berührenden, erlebnisreichen, zur Auseinandersetzung reizenden Begegnungen mit dem Reformator und den vielen faszinierenden Stätten der Reformation, die der Lutherweg verbindet. Besonders reizvoll ist der Abschnitt des Lutherweges im Glasbachgrund bei Steinbach. Hier wurde Luther gefangen genommen. Oder der Abschnitt zwischen Schmalkalden und Tambach-Dietharz, wo der Reformator von einem Nierenleiden geplagt, Station machte. Die Legende besagt, dass der Genuss des reinen Wassers am "Lutherbrunnen" im Tammichgrund die Heilung Martin Luthers bewirkte.

"Gehen, schauen, beten, zur Ruhe kommen." Lernen Sie die Wege des Reformators in Thüringen kennen. Wandern und pilgern Sie auf Luthers Spuren!

Lutherwege

Lutherweg von Steinbach (Glasbachgrund) nach Eisenach

Der Lutherweg beginnt am Lutherdenkmal im Glasbachgrund. Hier wurde Luther 1521 von den Leuten des sächsischen Kurfürsten Friedrich des Weisen in Schutzhaft genommen und auf die Wartburg gebracht. Über das Schloss Altenstein f…

  • Start: Steinbach
  • Ziel: Eisenach
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 31 km
mehr
Lutherweg von Steinbach (Glasbachgrund) nach Schmalkalden

Das Lutherdenkmal am Glasbachgrund ist ein ca. 10 m hoher Obelisk, den der Herzog von Sachsen-Meiningen gestiftet hat. Das Denkmal erinnert an die vorgetäuschte Gefangennahme des mit der Reichsacht belegten Martin Luther auf seiner R…

  • Start: Glasbachgrund
  • Ziel: Schmalkalden
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 26 km
mehr
Lutherweg von Eisenach nach Berka/Werra

Der Abschnitt Eisenach - Berka ist Teil der Reiseroute Martin Luthers im April/Mai 1521 von Wittenberg zum Reichstag nach Worms bzw. seiner Rückreise bis zu seiner "Entführung" in der Nähe von Eisenach.

<…

  • Start: Eisenach
  • Ziel: Berka/Werra
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 24 km
mehr
Lutherweg von Eisenach nach Treffurt

"Meine liebe Stadt" hat Luther Eisenach einst genannt. Luther verbrachte seine Schulzeit in Eisenach, sang im Kurrendenchor der Georgenkirche und lernte die Musik lieben. Luther und die Wartburg sind eng miteinander verbunden. Die …

  • Start: Eisenach
  • Ziel: Treffurt
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Wegelänge: 36 km
mehr
Lutherweg von Schmalkalden nach Tambach-Dietharz

Der Wanderweg entspricht in Teilen dem historischen Reiseweg Luthers im Jahre 1537. Der Reformator veröffentlichte auf dem "Schmalkalder Fürstentag" seine Schmalkaldischen Artikel, das Glaubens-Bekenntnis der evangelisch-…

  • Start: Schmalkalden
  • Ziel: Tambach-Dietharz
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 19 km
mehr
Lutherweg von Tambach-Dietharz nach Gotha

"Aus Tambach, dem Ort meiner Segnung... an dem mir Gottt erschien" schrieb Martin Luther im Februar 1537 an seine Frau und seinen Freund Philipp Melanchton. Krank verließ er vorzeitig den Konvent in Schmalkalden und machte im …

  • Start: Tambach-Dietharz
  • Ziel: Gotha
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 45 km
mehr
Lutherweg von Gotha nach Arnstadt

In Gotha, so soll Martin Luther einst ausgerufen haben, werfe der Teufel wohl mit Steinen nach ihm. Bei einer seiner Predigten fielen ein paar steinerne Brocken aus dem Giebel der Augustinerkirche. Er nahm es nicht persönlich …

  • Start: Gotha
  • Ziel: Arnstadt
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 33 km
mehr
Lutherweg von Arnstadt nach Erfurt

In Arnstadt wirkte Martin Luther als junger Mönch und später als Reformator und Begleiter des Kurfürsten Johann Friedrich. Die Oberkirche mit dem angrenzenden Gebäudekomplex entstand im 13. Jahrhundert a…

  • Start: Arnstadt
  • Ziel: Erfurt
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Wegelänge: 20 km
mehr
Lutherweg von Arnstadt nach Paulinzella

Die Oberkirche in Arnstadt mit dem angrenzenden Gebäudekomplex entstand im 13. Jahrhundert als Franziskanerkloster, in dem Luther als Mönch von Erfurt aus zwischen 1506 und 1508 mehrmals weilte und 1506 einmal …

  • Start: Arnstadt
  • Ziel: Paulinzella
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 30 km
mehr
Lutherweg von Paulinzella nach Frauenwald

Zwischen 1102 und 1105 gründete Paulina, eine thüringisch - sächsische Adlige, in Paulinzella ein Benediktinerkloster, das aus wenigen Holzhütten und einer kleinen Kapelle bestand. 1105/1106 begann der B…

  • Start: Paulinzella
  • Ziel: Frauenwald
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Wegelänge: 32 km
mehr
Lutherweg von Frauenwald nach Waffenrod-Hinterrod

Am Handelsweg von Erfurt nach Nürnberg gelegen und wegen der langen und sanften Steigungen erfolgte die Querung des Rennsteigs besonders häufig in der Nähe von Frauenwald. Insgesamt elfmal nahm Martin Luther …

  • Start: Frauenwald
  • Ziel: Waffenrod - Hinterrod
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Wegelänge: 22 km
mehr
Lutherweg von Waffenrod-Hinterrod nach Eisfeld

Von den Höhen des Thüringer Waldes verläuft der Weg über Sachsenbrunn nach Eisfeld. Sowohl das Schloss als auch der Otto-Ludwig-Garten sind einen Besuch wert. Bestandspläne aus dem Jahre 1680 weisen aus, das…

  • Start: Waffenrod-Hinterrod
  • Ziel: Eisfeld
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Wegelänge: 17 km
mehr
Lutherweg von Eisfeld nach Bad Rodach

Ein Sohn der Stadt Eisfeld, Georg Rhau (auch Rhaw), ist als einer der Komponisten und Buchdrucker der Reformation bekannt. Seine Musikdrucke gehören zu den bedeutendsten musikalis…

  • Start: Eisfeld
  • Ziel: Bad Rodach
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 28 km
mehr
Lutherweg von Bad Rodach zur Veste Heldburg

Martin Luther war zwar selbst nie in Bad Rodach, dennoch hat die Stadt einen wichtigen Teil der Reformationsgeschichte mitgeschrieben. Die Bevollmächtigten von Kursachsen, Brandenburg-Ansbach, Hessen, Straßburg, Nürnberg und U…

  • Start: Bad Rodach
  • Ziel: Veste Heldburg
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 10 km
mehr
Lutherweg von der Veste Heldburg zur Veste Coburg

Herzog Johann Friedrich II ließ von 1561 - 1564 unter Leitung des Baumeisters Nicolaus Gromann den sogenannten "Französischen Bau" als eine neue Residenz im Stil der Hochrenaissance an der Hoffassade der "Veste Heldb…

  • Start: Veste Heldburg
  • Ziel: Veste Coburg
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 36 km
mehr
Lutherweg von der Veste Coburg nach Neustadt bei Coburg

Als der sächsische Kurfürst 1530 mit einer Delegation zum Reichstag nach Augsburg reiste, musste Martin Luther zu seinem Schutz in Coburg zurückbleiben. Er bezog für fast sechs Monate Quartier auf der Veste Coburg – einer…

  • Start: Veste Coburg
  • Ziel: Neustadt bei Coburg
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 25 km
mehr
Lutherweg von Neustadt bei Coburg nach Sonneberg

Mehrmals kam Martin Luther auf seinen Reisen durch Neustadt. 1530 erreichte er am 4. April mit seinem Landesherrn Johann dem Beständigen, dessen Mitarbeiter und Größen der Reformation, wie Georg Spalatin, Justus Jonas und Phil…

  • Start: Neustadt (bei Coburg)
  • Ziel: Sonneberg
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 11 km
mehr

Nicht von ungefähr ist Sonneberg als Spielzeugstadt bekannt. Es waren Schnitzer und Drechsler, die die ersten Sonneberger Holzspielwaren fertigten. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde mit der Erfindung des Papie…

  • Start: Sonneberg
  • Ziel: Spechtsbrunn
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Wegelänge: 32 km
mehr
Lutherweg von Spechtsbrunn nach Ludwigsstadt

Durch die Erhebung Leipzigs zur Messestadt erhielt die durch Gräfenthal führende Handelsstraße nach Nürnberg eine noch größere Bedeutung und verhalf den Gräfenthaler Einwohnern durch Vorspanndienste zu eine…

  • Start: Spechtsbrunn
  • Ziel: Ludwigsstadt
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Wegelänge: 21 km
mehr
Lutherweg von Ludwigsstadt nach Lehesten

Das Amt Lauenstein befand sich zur Reformationszeit im Besitz der Markgrafen von Brandenburg-Bayreuth. Als im Frühjahr 1525 die von Schwaben ausgehenden Bauernaufstände Franken erreichen, bleiben auch die Herrschaften Lauenstein un…

  • Start: Ludwigsstadt
  • Ziel: Lehesten
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Wegelänge: 17 km
mehr
Lutherweg von Lehesten nach Saalfeld

Die ehemaligen Abbaustätten des Thüringer Schiefers mit Schwerpunkt rund um Lehesten, sind eines von 70 nationalen Geotopen Deutschlands. Vom Land des "Blauen Goldes" führt der Abschnitt des Lutherweges weiter nach P…

  • Start: Lehesten
  • Ziel: Saalfeld
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Wegelänge: 31 km
mehr
Lutherweg von Saalfeld nach Großkochberg

Am Eingangsportal der Kirche St. Johannis, in der Luther predigte, steht seit 1905 auf einem Sockel eine fast lebensgroße steinerne Skulptur des Reformators. Den Innenraum der Kirche prägen mächtige Pfeiler. Das Chorgewöl…

  • Start: Saalfeld
  • Ziel: Großkochberg
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 24 km
mehr
Lutherweg von Erfurt nach Sömmerda

Martin Luther reiste wenige Wochen nach Beginn seines Jurastudiums in Erfurt nach Mansfeld zu seinen Eltern. Auf dem Rückweg, so die Legende, wurde er am 2. Juli 1505 von einem schweren Gewitter bei Stotternheim in der Nähe von Erf…

  • Start: Erfurt
  • Ziel: Sömmerda
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Wegelänge: 37 km
mehr
Lutherweg von Erfurt nach Weimar

In Erfurt, das Luther mit einer "Schmalzgrube" verglich, an welcher sich das ganze Land Thüringen nähre, liegen wichtige Wurzeln von Martin Luthers Theologie und damit zugleich der Reformation. Von 1501 bis 1505 studierte…

  • Start: Erfurt
  • Ziel: Weimar
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Wegelänge: 31 km
mehr
Lutherweg von Weimar nach Apolda

Die Weimarer Fürsten und Landesherren förderten die Reformation. Und so hielt sich Luther mehrfach in Weimar auf. Im Oktober 1522 erklärte Luther seine Auffassung zu "Weltlicher Obrigkeit, wie weit man ihr Gehorsam schuld…

  • Start: Weimar
  • Ziel: Apolda
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Wegelänge: 18 km
mehr
Lutherweg von Apolda nach Jena

Die erste urkundliche Erwähnung Apoldas fällt in das Jahr 1119. Darin wird Apolda als Siedlung mit zwei Kirchen erwähnt, der Martinskirche und der St.-Johannis-Kapelle, die 1524 beim Umbau des Schlosses abgerissen wur…

  • Start: Apolda
  • Ziel: Jena
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 16 km
mehr
Lutherweg von Jena nach Kahla

Ein zweites Wittenberg

Zwischen 1522 und 1530 lassen sich mehrere Aufenthalte Martin Luthers in Jena nac…

  • Start: Jena
  • Ziel: Kahla
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 35 km
mehr
Lutherweg von Kahla nach Neustadt an der Orla

"Niemals hätte ich es geglaubt, wenn ich es nicht gesehen hätte, dass hier so viel Unheil sei. Das Volk verachtet alles, was heilig ist..." Philipp Melanchtons Bericht beschreibt nach einer Kirchenvisitation im Saaleltal …

  • Start: Kahla
  • Ziel: Neustadt an der Orla
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 25 km
mehr
Lutherweg von Orlamünde nach Neustadt an der Orla

1523 kommt Andreas Bodenstein, genannt Karlstadt nach Orlamünde. Er reformiert die Liturgie, schafft die Kindertaufe ab, entfernt Orgel und Heiligenbilder. Für kurze Zeit steht er mit Thomas Müntzer in Verbindung, lehnt jedoch…

  • Start: Orlamünde
  • Ziel: Neustadt an der Orla
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 26 km
mehr
Lutherweg von Neustadt an der Orla nach Weida

Mehrfach hielt sich Martin Luther in der an Sehenswürdigkeiten reichen mittelalterlichen Stadt Neustadt an der Orla als Visitator auf. Im heutigen Lutherhaus soll er gewohnt haben.

Ein Meist…

  • Start: Neustadt an der Orla
  • Ziel: Weida
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 35 km
mehr
Lutherweg von Großkochberg nach Orlamünde

Der einstige Landsitz der Familie von Stein ist mit Weimar und Goethe durch eine geheimnisvolle Liebesgeschichte zwischen Frau von Stein und dem Geheimrat verbunden. Schloss Kochberg zeigt noch heute weitgehend das Bild einer Miniaturausgabe…

  • Start: Großkochberg
  • Ziel: Orlamünde
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Wegelänge: 17 km
mehr
Lutherweg von Weida nach Gera

Prediger in der Stadtkirche St. Marien in Weida ist Johann Gülden, ein Eiferer, den Luther zur Mäßigung mahnt. Aus dieser Zeit ist ein einziger Brief Luthers an den evangelischen Pfarrer Johann Gülden erhalten. P…

  • Start: Weida
  • Ziel: Gera
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 22 km
mehr
Lutherweg von Gera nach Schmölln

Die Einführung der Reformation in Gera erfolgte erst 1533. Eine am 31. Oktober 1817 anlässlich des 300. Jahrestages der Reformation und des 4. Jahrestages der Völkerschlacht bei Leipzig vom Regierung…

  • Start: Gera
  • Ziel: Schmölln
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 28 km
mehr
Lutherweg von Schmölln nach Altenburg

Schmölln besitzt eine der größten Marktanlagen Mitteldeutschlands und ein sehenswertes Rathaus mit Sitznischenportal im Eingangsbereich, einer Freitreppe und Vorhangbogenfenster. Die an der Vordersei…

  • Start: Schmölln
  • Ziel: Altenburg
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 20 km
mehr
Lutherweg von Altenburg nach Borna

Von Altenburg aus verläuft dieser Teilabschnitt des Thüringer Lutherweges nach Poschwitz. Dort trifft man auf das Wasserschloss, das jahrhundertelang Sitz der Herren von der Gabelentz, einem alten Adelsgeschlecht …

  • Start: Altenburg
  • Ziel: Borna
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Wegelänge: 21 km
mehr
Lutherweg von Altenburg nach Kayna

Auf dem alten Bischofsweg führt der Lutherweg zur historischen Bischofsstadt Zeitz. Sehenswert ist die Wallfahrtskirche Tegkwitz. Der dort tätige erste evangelische Pfarrer Bartholomäus Kratzsch, der schon fr…

  • Start: Altenburg
  • Ziel: Kayna
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 19 km
mehr
Lutherweg von Altenburg nach Ponitz

Von der erstmals urkundlich im Jahr 976 erwähnten und ehemaligen Residenzstadt Altenburg aus, in der Georg Spalatin als Steuermann der Reformation von 1525 - 1545 tätig war, folgt der Weg teilweise dem Verlauf der Plei…

  • Start: Altenburg
  • Ziel: Ponitz
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 22 km
mehr
Lutherweg von Altenburg zur Burg Gnandstein

Luther kam häufig nach Altenburg, ob zu Besuch bei Georg Spalatin, auf der Durchreise nach Leipzig und Zeitz oder auf dem Weg nach Coburg.

Schon 1522 wandten sich die Bürger Altenburgs an den Kurfürsten Fried…

  • Start: Altenburg
  • Ziel: Gnandstein
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Wegelänge: 14 km
mehr
Lutherweg von Treffurt nach Mühlhausen

Burg Normannstein, eine mittelalterliche, überwiegend romanische Burganlage wurde im 11. Jahrhundert als Warte zum Schutz der drei Furten, die durch die Werra führten und der Stadt ihren Namen gaben, erbaut.
Die…

  • Start: Treffurt
  • Ziel: Mühlhausen
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Wegelänge: 31 km
mehr
Lutherweg von Mühlhausen nach Craula

Eine begehbare Stadtmauer, Kirchen, das Rathaus, attraktive Bürgerhäuser und bedeutende Höfe gehören zu den Sehenswürdigkeiten der im Mittelalter nach Erfurt bedeutendsten Stadt Thüringens. Im Bauernkrieg war di…

  • Start: Mühlhausen
  • Ziel: Craula
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 25 km
mehr
Lutherweg von Craula nach Bad Langensalza

Von Craula aus führt der Lutherweg direkt in das UNESCO-Weltnaturerbe Nationalpark Hainich. Der Baumkonenpfad gewährt mit 44 m Höhe (Baumturm mit Baumhaus) und einer Länge von mehr als 500 Metern einen weiten Blick ins Th…

  • Start: Craula
  • Ziel: Bad Langensalza
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 20 km
mehr
Lutherweg von Bad Langensalza nach Gierstädt

Drei Türme prägen das Bild der Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza: der Turm der einstigen Augustinerkirche, der Turm des Rathauses und der Turm der Marktkirche St. Bonifacii. Um den berühmten „Drei-Türme-Blick“ zu genie&…

  • Start: Bad Langensalza
  • Ziel: Gierstädt
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 22 km
mehr
Lutherweg von Gierstädt nach Erfurt

Die St. Bonifatius - Kirche in Gierstädt ist vom Gothaer Baurat Gustav Eberhard von 1844 bis 1846 erbaut worden. In ihr sind Elemente der deutschen und englischen Neugotik sowie der italienischen Renaissance vereint. S…

  • Start: Gierstädt
  • Ziel: Erfurt
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 24 km
mehr
Lutherweg von Sömmerda nach Bad Frankenhausen

In Sömmerda sind neben der evangelischen St. Bonifatiuskirche und einer gut erhaltenen Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert, das Dreyse-Haus als historisch-technisches Museum und das Salzmannhaus als bedeutende Sehenswürdigk…

  • Start: Sömmerda
  • Ziel: Bad Frankenhausen
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 40 km
mehr
Lutherweg von Bad Frankenhausen nach Nordhausen

Der Sage nach ist Kaiser Barbarossa nicht gestorben, sondern schläft in einem unterirdischen Schloss, solange die Raben um den Berg fliegen. Er sitzt an einem Tisch von Marmorstein, durch den im Laufe der vielen Jahrhunderte sein roter …

  • Start: Bad Frankenhausen
  • Ziel: Nordhausen
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 35 km
mehr
Lutherweg von Nordhausen nach Stolberg

1525 rief Martin Luther in St. Blasii zum Gehorsam gegenüber der weltlichen Obrigkeit auf. Auch Thomas Müntzer wirkte hier für einige Monate.

In der Stadt Nordhausen, von der Luther einst sagte: „Ich…

  • Start: Nordhausen
  • Ziel: Stolberg
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 21 km
mehr

ThüringenCard

Th&uuml;ringenCard

Entdecken Sie die Vielfalt Thüringens und genießen Sie mit der ThüringenCard freien Eintritt in über 200 Ausflugszielen. Weitere Informationen

Reformation in Thüringen

Reformation in Th&uuml;ringen

Broschüre über Kulturangebote 2016/2017 in Thüringens Orten der Reformation. Neu ist ein Pocket Guide mit Wandertouren und Radausflügen auf Luthers Spuren. Zur Bestellung

Wanderland Thüringen

Wanderland Th&uuml;ringen

Die schönsten Wanderwege und der Lutherweg in Thüringen übersichtlich auf einer Karte mit vielen Detailinformationen. Zur Bestellung