Seite empfehlen:

Talsperre Leibis/Lichte

Mit dem Bau der Talsperre Leibis/Lichte wurde die derzeit letzte große Trinkwassertalsperre Deutschlands errichtet. Ursprünglich sollte die Talsperre neben der stabilen Trinkwasserversorgung Ostthüringens den großen Wasserbedarf der mitteldeutschen Braunkohleregion sichern.

Doch wegen des Rückgangs des Fernwasserbedarfs (Ursachen: demografischer Wandel und Wegfall des Wasserbedarfs der Braunkohleregion) sowie der komplizierten Rohwasserverhältnisse des Talsperrensystems Weida-Zeulenroda-Lössau kam es anders.

Im Jahr 2008 entschied sich Thüringen für die Alleinversorgung Ostthüringens aus der Talsperre Leibis/Lichte. Ein natürliches und gut geschütztes Einzugsgebiet sowie die Größe und Tiefe des Stauraumes sorgen für die überdurchschnittlich gute und langfristig stabile Qualität des Wassers aus der Talsperre Leibis/Lichte. Dafür wurde in den Jahren 2009 bis 2014 das Fernwasserversorgungssystem Ostthüringens optimiert. Im Jahr 2010 wurde der Probestau der Talspere Leibis/Lichte abgeschlossen. Am 29. März 2010 erreichte die Talsperre erstmals den Vollstau. Damit ist der Probestau technisch abgeschlossen. Formal endete der Probestau mit der behördlichen Inbetriebnahmeerlaubnis am 29. Januar 2013. Am 1. September 2012 gingen die Talsperren Weida und Zeulenroda vom Netz. Die Aufhebung der zugehörigen Trinkwasserschutzzonen machte den Weg für eine touristische Nutzung der Talsperre Zeulenroda frei.

Naturidylle und Talsperre

Besuchen Sie die zweitgrößte Staumauer Deutschlands, die nach dem Ort Leibis, dessen Bewohner in den Ort Neu-Leibis umgesiedelt wurden, und dem gestauten Gewässer "Lichte" benannt ist.

Vom Besucherparkplatz am Fuß der Mauer kann man das imposante Bauwerk bewundern. Hier ist Start und Ziel eines 19 km Rundwanderweges. (Achtung: Keine Abkürzung der Strecke möglich!)

Alternativ kann man vom Parkplatz rechts oder links zur Mauerkrone steigen, diese überqueren und auf der anderen Seite wieder zurück zum Parkplatz wandern. (ca. 1 Stunde, Achtung: 100 m Höhenunterschied auf kürzester Strecke!)

Festes Schuhwerk ist empfohlen. 

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Öffnungszeiten

Benutzen Sie für Ihren Besuch bitte den Besucherparkplatz der Talsperre. Diesen finden Sie an der Position des Markers in der eingebetteten Karte.

Das Betriebsgelände ist für Besucher nicht befahrbar.
 

Service

  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Thüringer Fernwasserversorgung

Haarbergstraße 27
99097 Erfurt

Telefon: +49 (0) 361 5509-0

Ortsinformationen

Anreise