Seite empfehlen:

Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen (15.06.-14.07.2018)

Alte Mauern verwandeln sich zu neuer Bühne

Einzigartige Kulisse, große Stücke der Musikgeschichte und besonderes Flair: Seit nun mehr 12 Jahren locken die Thüringer Schlossfestspiele Besucher auf Schlosshof und Theaterwiese in Sondershausen – für diese Saison zum ersten Mal auch in den Lustgarten. Dabei nimmt die Musik schon seit mehreren Jahrhunderten eine große Rolle auf dem Schloss ein – zu seiner Zeit war auch Franz Liszt regelmäßiger Besucher und lauschte seinen Werksinterpretationen.

Mit einer klassischen Oper, einem bittersüßen Musical und einem kinderfreundlichen Intermezzo trumpfen die 13. Schlossfestspiele auf. Begleitet werden die Stücke vom Festspielensemble und dem Festspielchor sowie dem Loh-Orchester aus Sondershausen.

So kommen Freunde Giuseppe Verdis in den Genuss des tragischen Liebesspiels „La Traviata“ mit spektakulärer Szenerie und Lichtprojektionen, die ebenfalls die Schlossfassade einbeziehen.
Mit frechen und lustigen Songs kommt dagegen das Musical „Comedian Harmonists“ daher, das mit Ohrwürmern wie Mein kleiner grüner Kaktus begeistert. Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink schufen das Stück als Erinnerung an das gleichnamige Gesangsensemble und erzählen die Geschichte zu Zeiten des Nationalsozialismus.
Die ganze Familie trifft sich auf der Theaterwiese zu „Die Magd als Herrin“ von Giovanni Battista Pergolesi. Das ursprüngliche Opernintermezzo erfreut dank kecker Handlung und viel Humor Jung und Alt.

Tipp: Zu „Die Magd als Herrin“ werden ab 14 Uhr ein Programm für Kinder und nach der Veranstaltung eine spezielle Führung durch das Schloss angeboten. Kleine, kulinarische Stärkungen erhält man in der Gastronomie vor Ort. Das zugehörige Restaurant „Hofküche“ bietet auch passende Leckerbissen an – um eine Reservierung wird gebeten.

Impressionen der Schlossfestspiele

Kommentare

ThüringenCard

ThüringenCard

Mit der ThüringenCard haben Sie freien Eintritt in mehr als 200 Freizeiteinrichtungen in ganz Thüringen. mehr zur ThüringenCard