Seite empfehlen:

Thüringer Tischkultur

Aus Liebe zur Tradition- Thüringer Tischkultur

Tischkultur bedeutet in Thüringen nicht nur gutes Essen aus der Region. Tischkultur umfasst viel mehr. Thüringen ist bekannt für seine reiche Esskultur, die man als Gast unbedingt erleben sollte. Sie ist ein Erlebnis für alle Sinne. Sie verbindet Porzellan, Glaskunst, Keramik und Genuss auf einzigartige Weise. Thüringer Tischkultur bedeutet ansprechende Gastronomie mit dem Fokus auf regionalen Spezialitäten, die mit Leidenschaft in der Küche verarbeitet und zu höchsten Gaumengenüssen kreiert werden. Edle Weine reicht man in Gläsern aus der Farbglashütte Lauscha, Forellen und heimisches Wild finden auf kunstvolle Weise Platz auf Reichenbacher oder Kahlaer Porzellan.

Regionale Köstlichkeiten werden im Elephantenkeller des Hotels Elephant in Weimar serviert.

Aus Liebe zur Tradition - Thüringer Tischkultur

Das Thüringer Waldglas aus der Farbglashütte Lauscha hat eine zart grüne Farbe, die durch den Eisengehalt im Sand entsteht.

Medaillon vom Rehrücken im Mangoldblatt gegart, zubereitet vom Chef de Cuisine im Hotel Elephant: Marcello Fabbri

Aus Liebe zur Tradition

Im Kamin lodert ein Feuer, die Kerzen sind angezündet – Sie brauchen nur noch Platz nehmen. Im Hotel Elephant zaubert der Weimarer Sternekoch Marcello Fabbri ein genussvolles Menü aus regionalen Produkten. Der Tisch ist reich gedeckt mit edlem Porzellan aus der Porzellanmanufaktur Reichenbach, mit passenden Gläsern aus der Farbglashütte Lauscha und dazu gibt es Wein aus Bad Sulza. Vom Wildfilet bis zum Tellerservice - Aus Liebe zur Tradition finden sich hier ausschließlich Thüringer Produkte.


In Thüringen lebt eine lange Tradition der Porzellan- und Glasproduktion. Viele alte Manufakturen produzieren seit über 150 Jahren Porzellan und Glas und konnten sich über die Jahre hinweg an die modernen Ansprüche der Zeit anpassen.
 

Porzellan, Glaskunst und Genuss aus Thüringen

Zu der genussvollen Thüringer Tischkultur tragen viele Menschen voller Leidenschaft und Kreativität bei. Wir möchten Ihnen gern einige von Ihnen vorstellen.

Porzellanwelten auf der Leuchtenburg

Eine Burg die ein besonderes Geheimnis bewahrt. Auf der Leuchtenburg kann man in den Porzellanwelten Mystik, Rätselhaftes, das "weiße Gold" und die Geschichte und Faszination des Porzellans mit allen Sinnen erleben. Entdecken Sie in den spektakulär inszenierten Räumen die Anfänge des Porzellans im Alten China, die Entschlüsselung seiner Rezeptur bis hin zum Einzu in den Alltag. Fürstlich schlemmen Sie in der Burgschenke- Unser Geheimtipp: Genießen Sie ein Stück des wagenradgroßen Bauernkuchens.

André Zahn- Thüringer Weingut Zahn

André Zahn hat seinen Weinküfer-Meister (2007) erlangt und leitet heute die Geschicke Betriebes.
Als Kellermeister gibt er unseren Weinen ein Gesicht. Ob Edelstahl, großes Holzfass oder Barrique, für jeden Wein findet André die richtige Ausbaumethode. Ganz getreu nach dem Motto: „Im Keller kann etwas großes heranwachsen!“

Annett Geithe - Porzellanmanufaktur Reichenbach

Thüringer Tischkultur bedeutet für sie, dass alle Zutaten aus der Region stammen – also dass auch die Gläser und das Porzellan aus Thüringen kommen. Im Jahr 2002 übernahm sie mit ihrem Mann die Porzellanmanufaktur Reichenbach, die es schon seit 1830 gibt. Zusammen mit Köchen entwirft Annett Geithe neue Designs für die Gastronomie, die schließlich in Handarbeit gefertigt werden.

Thomas Büchner- Mieze Feine Kost

Meister der Feinkost ist der gelernte Koch Thomas Büchner. Sein Traum war es schon immer, die Bodenständigkeit auch in der Gastronomie zu bewahren und mit den Feinheiten der Sterneküche zu kombinieren. Mit der "Mieze" erfüllte er sich diesen lange gehegten Traum. Wenn ihm noch Zeit bleibt, dann gibt Thomas Büchner in Kochschulen sein Können weiter. Von ihm können Sie zum Beispiel lernen, wie Sie Fünf-Gänge-Menüs auf einer einzigen Kochplatte zubereiten können.

Rita Worm - Farbglashütte Lauscha

Im Thüringer Wald gibt es eine lange Glasmacher-Tradition. Das Waldglas, das die Farbglashütte wieder produziert, hat eine zarte grüne Farbe, die durch den Eisengehalt im Sand entsteht. Rita Worm lässt mit dem Wissen von heute die Tradition fortleben und besinnt sich auf das, was es in der Region gibt.

Thüringer Foodblog Herzenswärmer

Kommen Sie mit auf eine kulinarische Reise durch Thüringen und entdecken Sie auf dem Thüringer Foodblog klassische Thüringer Spezialitäten, köstliche Geschichten und besondere Menschen. Zusammen mit der Weimarer Foodbloggerin Meeta K. Wolff schauen wir Thüringer Köchen in die Kochtöpfe und interpretieren so manchen Klassiker ganz neu. Lesen Sie die herzerwärmenden Geschichten unter foodblog.thueringen-entdecken.de

Kommentare

ThüringenCard

ThüringenCard

Ob Baumkronenpfad, Toskana Therme oder Wartburg - mit der ThüringenCard genießen Sie freien Eintritt zu über 200 Ausflugszielen. mehr

Rezept: Thüringer Klöße

Rezept: Thüringer Klöße

Der Thüringer liebt seine Kartoffelklöße, fast jedes Dorf hat sein eigenes Rezept. Unser Rezept finden Sie hier ... zum Rezept

Hoteltipp: Landhotel Kains Hof

Hoteltipp: Landhotel Kains Hof

Ob genussvolles Nichtstun oder kreatives Seminar, in dem liebevoll restaurierten Fachwerkhaus finden Sie Ihre Ruhe. Außerdem haben Sie die Gelegenheit frische regionale Leckereien im Landhotel käuflich zu erwerben. Dann schmeckt es zu Hause noch einmal wie im Urlaub. – Hoteltipp: Landhotel Kains Hof