Seite empfehlen:

Stadtmuseum im Klötznerschen Haus

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt jetzt bestellen

Seit 1992 befindet sich im Klötznerschen Haus das Stadtmuseum. Benannt ist das Gebäude nach seinem letzten Privatbesitzer Karl Friedrich Klötzner. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Gebäude im Jahr 1555, die Kelleranlagen stammen aus dem 13. Jh. Der Besucher erfährt bei einem Besuch des Museums Wissenswertes zur Geschichte des Hauses. Eine Dauerausstellung beschäftigt sich mit der Eisenberger Industrie- und Wirtschaftsgeschichte. Absolute Publikumsmagneten sind die mittelalterlichen Kelleranlagen mit integrierter Kultstätte sowie die Schwarze Küche mit ihrer mittelalterlichen Ausstattung.

Absolute Publikumsmagneten sind die mittelalterlichen Kelleranlagen mit integrierter Kultstätte und 14 Meter tiefen Schacht sowie die Schwarze Küche mit ihrer mittelalterlichen Ausstattung und der Sonderausstellungsraum mit wechselnden Ausstellungen.

Öffnungszeiten

Montag: 9:00 Uhr - 15:00 Uhr
Dienstag: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Samstag: 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sonntag: 13:00 Uhr - 16:00 Uhr

Detailinformationen

  • Kultur/Geschichte
  • Dauerausstellung "Herzog Christian von Sachsen Eisenberg"

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Café
  • Sprache: deutsch, englisch

Kommentare

Lage

Kontakt

Markt 26
07607 Eisenberg

Telefon: +49 (0) 36691 73454
Fax: +49 (0) 36691 73402

Ortsinformationen

Anreise