Seite empfehlen:

St. Peter und Paul

Den Aposteln Petrus und Paulus geweiht, wurde sie im Jahre 1551, vermutlich von dem Baumeister Andreas Fedeler gebaut. Eine Inschrift am Turm läßt das erkennen. An den im gotischen Stil errichteten massiven Wehrturm wurde 1740 das jetzige barocke Kirchenschiff angebaut. Die breiten, mit leichtem Stuck besetzten Gutbogen auf vorgezogenen Pilasterstreifen, sind nach außen durch Lisenen mit Kapitell und Basis gekennzeichnet. Diese, sowie auch die Gewände der rundbogigen Fenster, heben sich in Quaderarchitektur von dem rauhen Putz der Füllungsfläche ab. Die Kirche ist mit 4 steinernen Kreuzgewölben und einem Klostergewölbe mit hohen Stichkappen über dem Achteckschor überdeckt. Von großem Wert ist die vermutlich von einem Schüler Tilmann Riemenschneiders geschnitzte Doppelmadonna, die als Morgensonne bezeichnet wird. Das scheinbare Alter der Madonna ist schätzungsweise 500 bis 600 Jahre. Will man ihre Schönheit bewundern, muß man die Doppelmadonna aus der Nähe betrachten. Denn hier sieht man auch die andere Hälfte der Madonna.

Öffnungszeiten

Montag: 8:00 Uhr - 19:00 Uhr
Dienstag: 8:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 Uhr - 19:00 Uhr
Freitag: 8:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag: 8:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sonntag: 8:00 Uhr - 19:00 Uhr

Detailinformationen

  • Barock
  • Kirche
  • katholisch

Service

  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

St. Peter und Paul

Hauptstraße
37359 Großbartloff

Telefon: +49 (0) 36027 70344

Ortsinformationen

Anreise