Seite empfehlen:

Sophienklinik Bad Sulza

Die Sophienklinik Bad Sulza ist die älteste Kurklinik Bad Sulzas und wurde bereits 1883 mit Unterstützung der Großherzogin Sophie von Sachsen als Kinderkurheim gegründet. Heute steht die Klinik für ein breites Therapiespektrum aus Schulmedizin und Naturheilkunde. Als christlich geführte Einrichtung steht sie allen Heilungssuchenden offen und ist gemeinnützigen Zielen verpflichtet.

Mit einer mehr als 130jährigen Tradition bietet die Klinik, die direkt am Kurpark liegt, modernste Ausstattung und einen hohen medizinischen Standard. Das Leistungsprofil des Hauses umfasst Anschlussheilbehandlungen (AHB), medizinische Rehabilitation und Prävention, Eltern-Kind-Reha sowie Medical Wellness. Neben ärztlich verordneten Kur- und Rehamaßnahmen können auch Privatkuren gebucht werden.

Kinder sind herzlich willkommen, bietet die Sophienklinik Bad Sulza neben der Eltern-Kind-Kur doch auch zahlreiche Spiel- und Unterhaltungsmöglichkeiten mit Fussballplatz, Trampolin, Tobekeller u.v.m. Das Solethermalbad wird ganzjährig für Therapien genutzt. Im Kinderbereich werden Krankheiten der Atemwege, Haut, Ernährungs-, Stoffwechsel- und Verhaltensstörungen, Myopathien und orthopädische Krankheiten behandelt.

Indikationen

  • Herz-, Gefäß- und Kreislauf-Erkrankungen
  • Rheumatische Erkrankungen/Arthrosen
  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Stoffwechselstörungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Kinderkrankheiten
  • Psychosomatische Erkrankungen

ortsgebundene Heilmittel

  • Heilwasser
  • Sole
  • Wasseranwendungen nach Kneipp

Detailinformationen

  • Dampfbad
  • Fitnessbereich
  • Liegewiese
  • Massage
  • Sauna
  • Solebecken

Service

  • Café
  • Imbiss
  • Restaurant
  • Sprache: deutsch, englisch
  • PKW-Parkplätze: 50
  • familien- und kindergerecht

Kommentare

Lage

Kontakt

Sophienklink Bad Sulza

Sophienstr. 25
99518 Bad Sulza

Telefon: +49 (0) 36461 970
Fax: +49 (0) 36461- 97819

Ortsinformationen

Anreise

Information zu Öffnungen

Da die Regelungen zur Coronavirus-Eindämmung gelockert werden, öffnen nach und nach kulturelle Einrichtungen und andere Institutionen. Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch beim jeweiligen Betreiber, z.B. auf der Website, ob und wie der Besuch vor Ort möglich ist.