Seite empfehlen:

Sonneberg

Die traditionsreiche Spielzeugstadt liegt am Südhang des Thüringer Waldes. Der Holzreichtum der Wälder und der Ideenreichtum der Bevölkerung ermöglichte die Entwicklung einer hoch qualifizierten Spielzeugindustrie, durch die die Stadt im 19. und 20. Jahrhundert Weltruhm erlangte. Sonneberger Spielzeugfirmen produzierten Holzspielwaren, Puppen und Spieltiere und verkauften diese in viele Länder der Erde. Produktionsstätten, Handelshäuser und Industrieschulen aus dieser Zeit können selbständig auf der "Historischen Meile" oder auf einer der spannenden Erlebnisführungen erkundet werden. Die Spielzeugfirmen stehen heute für hohe Qualität und modernes Design und bieten Besuchern ein stimmungsvolles Einkaufserlebnis. Beim Stadtbummel lässt sich noch vieles zum Thema "Spielzeug" entdecken z.B. im Deutschen Spielzeugmuseum, beim "Teddy stopfen" oder auf der "Sonneberger Spielmeile". Die abwechslungsreiche Landschaft ist Teil des Naturparks Thüringer Wald und lädt im Sommer zum ausgiebigen Wandern oder zur Radtour, im Winter zum Skilanglauf oder Rodeln ein - fantastische Ausblicke in thüringische und fränkische Landstriche inklusive.

Luther 2017 – 500 Jahre Reformation

Die Bezeichnung des hiesigen „Lutherhaus“ beruht – wie man jetzt weiß - auf der falschen Annahme, dass es sich um den Gasthof handele, in welchem sich M. Luther aufgehalten habe. Tatsächlich übernachtete Luther im Gasthof „Zu den drei Kronen“.

Museen, Kunst und Kultur (6)

Architektur und Denkmäler (11)

Stadtführungen (1)

Wandern, Rad und Natur (8)

Sport und Wellness (4)

Spaß und Parks (3)

Veranstaltungen (56)

ThüringenCard (2)

Kommentare

Lage

Kontakt

Touristinformation und Naturparkcenter

Bahnhofsplatz 3
96515 Sonneberg

Telefon: +49 (0) 3675 702711
Fax: +49 (0) 3675 742002

Anreise

Unterkünfte in der Nähe