Seite empfehlen:

Schloss Heringen

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt jetzt bestellen

Das Schloss Heringen wurde um 1320 durch die Grafen von Hohnstein erbaut. Im 15. Jh. fiel das Schloss an die Grafen von Schwarzburg und Stolberg. Ende des 16. Jh. erfolgten eine umfangreiche Instandsetzung und ein Umbau im Renaissancestil; der Westflügel entstand neu. Das Schloss diente dann als Witwensitz für die Gräfin Clara von Schwarzburg-Frankenhausen, eine geborene Fürstin von Braunschweig-Lüneburg. 2005 wurde das Schloss zum Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung erhoben. Das Schloss ist umfangreich restauriert. Das Museum zeigt u.a. eine Landarztpraxis, eine Puppensammlung und die Geschichte des Schlosses.

Öffnungszeiten

Dienstag: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sonntag: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbahrung, Nutzung des Festsaales für Feierlichkeiten möglich

Service

  • Sprache: deutsch
  • Bus-Parkplätze: 2
  • PKW-Parkplätze: 14

Kommentare

Lage

Kontakt

Schloss Heringen

Schlossplatz 1
99765 Heringen

Telefon: +49 (0) 36333 7 38 88
Fax: +49 (0) 36333 73624

Ortsinformationen

Anreise