Seite empfehlen:

Schloss Ehrenstein

Das Schloss Ehrenstein gilt als wahres Kleinod unter Thüringens Renaissanceschlössern. Graf Georg II. von Gleichen ließ den Vierflügelbau 1550 errichten, ein in die Anlage integrierter Kirchturm der Peter-und-Pauls-Kirche, die an der Stelle des Schlosses 777 gegründet wurde, gilt als Beleg erster Siedlungen. Nach Jahrhunderten verschiedener Nutzung, u.a. als Realgymnasium, wurde die Anlage 1997 grundlegend saniert. Es beherbergte bis vor kurzem ein Museum mit Ausstellungen zur ersten Besiedlung Ohrdrufs aus der römischen Kaiserzeit, der Entwicklung der Ohrdrufer Spielwaren- und Porzellanindustrie und der Zeit Johann Sebastian Bachs in Ohrdruf 1695 bis 1700.

Am 26. November 2013 wurde das Schloss Ehrenstein mit dem Museum durch einen verheerenden Brand schwer beschädigt. Es soll mit Spendengeldern und viel Engagement wieder aufgebaut werden. Der schöne barocke Garten ist weiterhin geöffnet und lädt zum spazieren und entspannen ein.

Spendenaufruf

Die Thüringer Tourismus GmbH unterstützt den Spendenaufruf der Stadt Ohrdruf für den Wiederaufbau des Schlosses sowie die Unterstützung der zwei betroffenen Familien.

Ihre Spende können Sie auf folgende Konten der Stadt Ohrdruf einzahlen:

Kreissparkasse Gotha/Zweigstelle Ohrdruf
Konto-Nr. 500 000 069
BLZ 820 520 20
IBAN: DE39 8205 2020 0500 0000 69
BIC: HELADEF1GTH 

VR Bank Westthüringen eG/Zweigstelle Ohrdruf
Konto-Nr. 293 091
BLZ 820 640 38
IBAN: DE59 8206 4038 0200 2930 91
BIC: GENODEF1MU2

Bitte geben Sie als Verwendungszweck entweder Spende "Wiederaufbau Schloss Ehrenstein" oder Spende "Unterstützung betroffene Familien" an.

Detailinformationen

  • Renaissance

Service

  • Führung ohne Anmeldung
  • Sprache: deutsch
  • Bus-Parkplätze: 10

Kommentare

Lage

Kontakt

Schloss Ehrenstein

Schlossplatz 1
99885 Ohrdruf

Telefon: +49 (0) 3624 311438
Telefon: +49 (0) 36247 330210
Fax: +49 (0) 3624 313634

Ortsinformationen

Anreise