Seite empfehlen:

Schloss Berka v.d.H.

Das Schloss mit Weiher und Park, welches um 1800 erbaut wurde, ist von rasenbegrünten Parkflächen und frontseitiger Teichanlage umgeben. Es ist ein schlichter Fachwerkbau mit einer Vorhalle aus ionischen Säulen. Im Oberstock befindet sich ein Festsaal mit Stuckornamenten im Rokoko-Stil an der Decke und Ofennische aus der Mitte des 18. Jh. Die Wurzeln des Schlossbaues reichen weit in die mittelalterliche Zeit zurück, die Geschichte berichtet von einem Burggebäude. Erste urkundliche Erwähnungen finden sich im 12. Jahrhundert. Heute erinnern der Teich, die starken Grundmauern des Gutshauses und die Reste der künstlich angelegten Grabenanlagen an die einstige Wasserburg. Wie überall hinterließ der Dreißigjährige Krieg auch hier schlimme Verwüstungen, die Burg brannte 1650 völlig nieder. Friedrich Albert von Creuzburg und seinem Gefolge gelang es, die Burg nun nicht mehr als Wehranlage, sondern als Wirtschaftshof wieder aufzubauen. Im späten 18. Jahrhundert wurden bauliche Veränderungen am Herrenhaus vorgenommen. Die Hauptfront wurde im klassizistischen Zeitgeist umgestaltet: streng gegliederte Formen und eine Säulenhalle am Eingangsportal, von einem antik nachempfundenen Giebel gekrönt.

Detailinformationen

  • Rokoko
  • Fachwerk

Service

  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Schloss Berka v.d.H.

Ortsinformationen

Anreise