Seite empfehlen:

Schierschwende

Das einst evangelische Gutsdorf Schierschwende, erstmals erwähnt in den Wüstungsurkunden von 1390 und 1407 und später geschichtlich als Dorf um 1545, liegt in einem östlichen Seitental des Haselbaches in ca. 399 m Höhe über NN. Die heute katholische Ortschaft zählt 116 Einwohner und umfasst eine Gemarkungsgröße von 447 ha. Auf dem Berghügel des Ortes wurde 1899 die katholische Kirche erbaut, von deren Standort aus läuten die Glocken zu Freud und Leid über das kleine Dorf. Zur Ortschaft Schierschwende gehört das "Gut Schönberg", erbaut um 1400 von Rudolf und Heinrich von Keudel. Von der ehemaligen Gaststätte "Gute Hoffnung" führt ein Wanderweg mit einer Länge von 3,3 km über die Burg Normannstein nach Treffurt. Auf einer Anhöhe von 448 m über NN stehen zwei sehr alte Linden am Wanderweg "Lange Fiedel", eingebunden in zwei Sitzgruppen und einer Doppelschutzhütte. Sie laden zum Verweilen ein und bieten eine sehr schöne Aussicht in das Werratal, zum Inselsberg im Thüringer Wald und zur Wartburg bei Eisenach.

Kommentare

Lage

Kontakt

Gemeinde Katharinenberg

Brückenstraße 3
99988 Diedorf

Telefon: +49 (0) 36024 5600
Fax: +49 (0) 36024 56020

Anreise