Seite empfehlen:

Schaubergwerk Am Aschenberg

Das Schaubergwerk "Am Aschenberg" in Bad Liebenstein ist ein Besuchermagnet für Groß und Klein. Es erhält die Geschichte des über 1000-jährigen Bergbaus im Raum Bad Liebenstein am Leben. Bei einer Führung erhält man einen sehr guten Einblick in die Arbeit der Bergleute. Viele Exponate kennen die Familie Schönau aus eigener Erfahrung, waren Sie doch sechs Generationen lang im Bergbau beschäftigt. Mit dem Niedergang des Bergbaus 1990/1991 wurde schnell der Entschluss gefasst, ein Museum aufzubauen. In der Museumsausstellung können Sie die Welt der Mineralien und Edelsteine von A wie Amethyst bis Z wie Zirkon bewundern. Kristalle zu züchten, das liegt der Familie Schönau "im Blut" und so entstand auch eine sehr schöne Ausstellung von gezüchteten Kristallen. Traumhaft schöne Kristalle bieten sich dem Besucher dar. In weiteren Ausstellungsräumen bekommen Sie einen Einblick in die Welt der Grubenlampen. Das älteste Exponat ist ca. 3500 Jahre alt. Eine Ausstellung von Uniformen, Gezähe sowie weitere Bergbauartikel bereichern den Fundus des Museums. Ein weiteres Highlight ist die Freiland-Modelleisenbahn. Zur Freude von kleinen und auch großen Besuchern dreht sie in der kleinen Parklandschaft ihre Runden.

Öffnungszeiten

Dienstag: 13:30 Uhr - 22:00 Uhr
Mittwoch: 13:30 Uhr - 22:00 Uhr
Donnerstag: 13:30 Uhr - 22:00 Uhr
Freitag: 13:30 Uhr - 22:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr - 22:00 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Dezember bis Februar Winterpause

Service

  • Führung mit Anmeldung
  • Getränkebar
  • Imbiss
  • Sprache: deutsch
  • Bus-Parkplätze: 1
  • PKW-Parkplätze: 15
  • familien- und kindergerecht
  • Für Kinder und Familien:

    Kinderführungen, Gastronomie für Kinder nach Absprache, Kinderwagengeeignet, Grubenbahn, Spielplatz, Bergmannsfest, Mittelalterfeste, Mineralien und Kristallzüchtungen

Kommentare

Lage

Kontakt

Schaubergwerk am Aschenberg

Inselbergstr. 26
36448 Bad Liebenstein

Telefon: +49 (0) 36961 30252
Fax: +49 (0) 36961 32806

Ansprechpartner(in): Martina und Walter Schönau

Ortsinformationen

Anreise