Seite empfehlen:

Römisch-Katholische Kirche Meiningen

Die katholische Kirche in Meiningen gehört zu den ganz wenigen in den 70er Jahren entstandenen Sakralbauten Deutschlands, die als ausgesprochen gelungen und künstlerisch inspiriert bezeichnet werden können.

Von außen teilt sich dem Besucher dieser Eindruck nicht unbedingt mit.
Um die anrührende Schönheit der Glasfenster und der gesamten Raumgestaltung wahrnehmen zu können, sollte man nicht versäumen, hineinzugehen.

Es ist erstaunlich, dass dieses gelungene architektonische Gesamtkunstwerk aus Glas und Beton nicht am Reißbrett entstanden ist.
In einem langen Prozess der Auseinandersetzung mit den Behörden der DDR ist dieses Bauwerk in der Zusammenarbeit von Architekt, Pfarrer und Künstler gewachsen.

In abstrakter Weise hat der Künstler die Thematik Schöpfung-Erlösung-Vollendung unter Kalkulation des Lichteinfalls in der Glasfensterwand so umgesetzt, dass man sich innerlich berührt fühlen muss.

Die katholische Kirche in Meiningen steht an der Stelle eines älteren, bescheidenen Diaspora Kirchleins, das die katholische Gemeinde im Jahre 1881 errichtet hatte.

Durch die entscheidende Mithilfe der Mutterdiözese Würzburg, zu der das Meininger Land seit dem Jahre 1007 gehört, konnten in den Jahren von 1967 bis 1972 das Schwesternhaus und die Kirche von Grund auf erneuert werden.

Am 13. Mai 1972 weihte Bischof Hugo Aufderbeck (Erfurt) die Kirche auf den Titel: "Unsere Liebe Frau". Mit diesem Patrozinium wurde eine alte Meininger Tradition weitergeführt.

Architekt: Armin Trautmann, Meiningen
Künstlerische Gestaltung: Christof Grüger, Schönebeck
Orgel: Fa. Jehmlich, Dresden

Detailinformationen

  • Kirche
  • katholisch

Service

  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Römisch-Katholische Kirche

Mauergasse 22
98617 Meiningen

Telefon: +49 (0) 3693 476357
Fax: +49 (0) 3693 446544

Ortsinformationen

Anreise