Seite empfehlen:

Von der Ebertswiese bis zum Grenzadler

Höhe und Position

Die Ebertswiese, als eine der schönsten Bergwiesen des Thüringer Waldes beherbergt eine vielfältige Flora aus Borstgrasrasen, Gebirgsfrischwiesen sowie Stauden- und Quellfluren mit zahlreichen schönen Wiesenblumen. An der Ebertswiese überzogen alte Straßen ebenfalls den Gebirgskamm und verbanden u.a. die Handelsmetropolen und Messestädte Frankfurt, Nürnberg, Erfurt und Leipzig. Das Etappenziel ist der Grenzadler. Seit 1866, als der Kreis Schmalkalden preußisch wurde und hier eine Hauptverkehrsstraße die preußische Grenze kreuzte, markiert der Grenzstein mit Adler diese Stelle und gab ihr seinen Namen. Für Sportbegeisterte lohnt sich hier noch ein kleiner Abstecher talwärts zu den Schanzen am Rennsteig im Kanzlersgrund.

Streckenführung

Ebertswiese - Neue Ausspanne - Wachsenrasen - Grenzadler

Kommentare

Streckeninformationen

  • Start: Ebertswiese
  • Ziel: Grenzadler
  • Höhenlage: 722,6 - 885,3 m ü.NN
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegelänge: 17 km
  • Barrierefrei: nie
  • Kinderwagen geeignet: nie
  • Markierung: weißes R