Seite empfehlen:

Porstendorf

Porstendorf, ein Ortsteil von Neuengönna, wurde vor über 800 Jahren urkundlich erwähnt. Ursprünglich existierte in der Saaleaue nur ein Gut, von dem aus die umliegenden Felder bewirtschaftet wurden. Das gesamte Terrain um den Gutshof war gegen das Hochwasser der Saale eingedeicht. Porstendorf hat keine Kirche, da nur einzeln stehende Bauernhöfe existierten. Durch Industrialisierung entstanden eine Kartonfabrik und eine Holzmühle. Diese Mühle dient heute als Wasserkraftwerk. Früher wurde hier Kies abgebaut, wovon mehrere Seen als Tagebaureste zeugen. Der ehemalige Zeltplatz und das Freibad werden wieder aufgebaut.

Wandern, Rad und Natur (2)

Sport und Wellness (1)

ThüringenCard (1)

Kommentare

Lage

Kontakt

ServiceCenter Saaleland

Telefon: +49 (0) 36424 78439
Fax: +49 (0) 36424 82001

Anreise