Seite empfehlen:

Oettern

Im mittleren Ilmtal, zwischen Bad Berka und Mellingen, liegt auf einer Höhe von 241 m das Dörfchen Oettern. Der Ort wird relativ spät, im Jahre 1376 im Zusammenhang mit der Adelsfamilie de Oetterer in einer Urkunde des Ritters Rudolf von Kühnhausen für Kloster Berka erwähnt. Bis zum Jahre 1880 wurde hier Otternfang betrieben, daher auch der abgeleitete Name.
Oettern besaß früher die Grundrissform eines Sackgassendorfes, bei der Grundstücksumlegung im Jahre 1885 wurde die Gasse am östlichen Ende geöffnet und es entstand die Siedlungsform eines Straßendorfes.

Kommentare

Lage

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft

Karl-Alexander-Str. 134 a
99441 Mellingen

Telefon: +49 (0) 36453 81615
Fax: +49 (0) 36453 81615

Ansprechpartner(in): Frau Hesse

Anreise

Camping & Caravaning