Seite empfehlen:

Neundorf

Neundorf wurde im Jahre 1500 erstmals als „Nawendorf“ urkundlich erwähnt und zählt heute etwa 720 Einwohner.

Der Ort grenzt an die Gemarkungen Schlegel, Bad Lobenstein, Titschendorf, Wurzbach und Helmsgrün. Die Gemarkungsgröße beträgt 550 ha. Neundorf liegt an der Nordwand des Frankenwaldes im Thüringer Schiefergebirge und wurde zweizeilig südwestlicher Richtung gebaut. Der Ort erstreckt sich auf einer Länge von etwa 1 km. Die höchste Erhebung liegt bei 630 – 632 m üNN. Der Höhenunterschied beträgt 50 m. Hierzu gehört auch der Sieglitzberg mit 732 m, der dritthöchsten Erhebung Ostthüringens, der ein beliebtes Ausflugsziel ist.

In der Umgebung wurde einst Gold gewaschen, was auch symbolisch auf dem Wappen zu erkennen ist.

Zur Freizeitgestaltung steht ein Sportplatz mit Mehrzweckgebäude zur Verfügung und die Kleinen können sich auf einem öffentlichen Spielplatz vergnügen. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört der Langwassergrund und die Langwassermühle. Hier wird heute noch Holz geschnitten.

Naturfreunde finden bei Spaziergängen zu jeder Jahreszeit eine Vielzahl von Möglichkeiten in der Flur um Neundorf herum und darüber hinaus z.B. auf den beiden Wanderwegen „Rabisweg“ und „Heinrich-Albert-Weg“.

Parkmöglichkeiten für Wanderfreunde sind der neue Info-Kurzzeitparkplatz „Herrenwegsäcker“ am Ortsausgang von Neundorf - Richtung Schlegel und der Wanderparkplatz „Zum Sieglitzberg/Rennsteig“ an der K 101 (Nähe Rennsteig).

Kommentare

Lage

Kontakt

Touristik-Information der VG Saale-Rennsteig

Rennsteig 2
07366 Blankenstein

Telefon: +49 (0) 36642 296026
Fax: +49 (0) 36642 296028

Anreise