Seite empfehlen:

Museum zur Kloster-, Forst- und Jagdgeschichte Paulinzella

Sparen mit der ThüringenCard

Sparen mit der ThüringenCard
freier Eintritt jetzt bestellen

In unmittelbarer Nachbarschaft der Ruine des ehemaligen Benediktinerinnenklosters Paulinzella befindet sich das Jagdschloss mit seinem Museum zur Kloster-, Forst- und Jagdgeschichte. Viele verschiedene Exponate, z.B. romanische Altarleuchter oder der Reliquienschatz Oberwirbach, erzählen anschaulich die wechselvolle Geschichte der Klosteranlage und seiner Kirche, die zu den bedeutendsten romanischen Bauwerken Deutschlands zählen.

Seit Oktober 2002 erwartet die Besucher der Klosterruine mit dem Museum im früheren Jagdschloss eine weitere Attraktion. Während in dem erdrot gefassten großen Saal die Klostergeschichte dargestellt wird, sind die sich anschließend in grün gehaltenen Räume der im Freistaat einzigartigen Präsentation von Thüringer Forstgeschichte vorbehalten. Pergamentschriften aus dem 13. Jahrhundert, kostbares kirchliches Gerät und ein Wandaltar finden sich im Bereich Klostergeschichte, Jagdwaffen aus der Sammlung "Schwarzburger Zeughaus", Tierpräparate und Modelle zur Köhlerei, Flößerei und Holzverarbeitung im zweiten Museumsteil.

Wer genug Zeit mitbringt, kann sich einen iPod (elektronischen Führer) ausleihen, der durch das Museum führt.

Öffnungszeiten

Mittwoch: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Die Öffnungszeiten gelten von April bis Oktober.
Die Öffnungszeiten für die Monate November bis März bitte telefonisch erfragen.

Detailinformationen

  • Kultur/Geschichte
  • Naturkunde
  • Volkskunde
  • Klostergeschichte

Service

  • Restaurant
  • Sprache: deutsch

Kommentare

Lage

Kontakt

Museum zur Kloster-, Forst- und Jagdgeschichte

OT Paulinzella 3
07426 Königsee-Rottenbach

Telefon: +49 (0) 36739 31143
Fax: +49 (0) 36739 34399

Ortsinformationen

Anreise